Dienstag, 9. April 2019

Ein Denkmal für den Hasen

Hasenbüste "Gloribert Verfassungslos", Papiermaché, 16 cm hoch, Heike Roesner/2017
Irgendwie hatte ich in dieser vorösterlichen Zeit mal das Bedürfnis dem Hasen ein Denkmal zu setzen. Schließlich ist es ein tolles Tier - in jeder Hinsicht.

Hasenbüste, Papiermaché, Heike Roesner/2017
Und dann wurde er auch noch das Symbol für das Osterfest. Ursprünglich war das ein heidnisches Fest zu Ehren der germanischen Göttin Ostara. Und dieser Name wiederum entstand aus dem Namen einer angelsächsischen Frühlingsgöttin "Eostre". Dieser Göttin wiederum wurde der Hase als Tier zugeordnet. Also von daher wohl Ostern und Hase ....

Hasenbüste, Heike Roesner/2017
Und wegen der unglaublichen Fruchtbarkeit dieser Tiere waren sie ein Symbol für selbige.

Hasenbüste, Heike Roesner/2017
Ich finde Hasen so schön. Feldhasen zum Beispiel. Wenn sie durch die Wiesen rasen, dann ganz plötzlich stoppen und sich aufrichten - da geht einem wirklich das Herz auf. Groß sind sie, richtig groß.

Also musste eine Büste her für die phantastischen Tiere. In der ROESNEREI sind sie ganzjährig anwesend. Aber Ostern ist für sie schon auch etwas Besonderes.

Im SHOP der ROESNEREI haben sich viele Exemplare versammelt, und wer Lust hat kann ja mal rein schauen.

Schöne vorösterliche und österliche Tage wünsche ich!

Keine Kommentare: