Freitag, 6. November 2015

Work in progress und die Liebe

Heute zeigen wir mal ein wenig "Work in progress" aus der ROESNEREI - so sagt man doch, nicht wahr? Wie würde das auf Deutsch heissen? "In Ausführung befindliche Arbeit" oder einfach "In Arbeit". Dazu gehört natürlich das Rundherum. Beim Arbeiten habe ich meine Papiere um mich, meinen Assistenten, die fertigen, die halbfertigen und die völlig unfertigen Figuren. Den Raum, das Licht, die Gemütlichkeit. Alles, was das Arbeiten schön macht und die Liebe weckt, so dass man es auch wirklich mit ganzem Herzen tut, was man da tut.

Vorstufen, Heike Roesner/2015
Hier sehen wir ein Stück von dem in Arbeit befindlichen Tafelaufsatz, von dem ich vielleicht schon einmal berichtete. Mittlerweile bin ich (wie so oft) nicht mehr sicher, ob es wirklich ein Tafelaufsatz wird. Oder einfach eine Geschichte. Wir werden sehen. Auf jeden Fall haben alle Protagonisten Geweihe.

Ein Stück vom Arbeitstisch, Heike Roesner/2015
 Ein Schritt zurück, und man sieht ein bißchen mehr. Links und rechts Papierberge.

Das große Ganze, Heike Roesner/2015
 Noch ein Schritt zurück. Das ist der schönste Platz der Welt. Ich arbeite so gern.

Das ganz große Ganze mit Assistent, Heike Roesner/2015
Und hier haben wir dann auch ihn: den Assistenten. Von einer kleinen Furie hat er sich zu einem ganz wundervollen großen Hund entwickelt, der sehr klug ist. Und vor allem sehr witzig. Er ist eine ganz wichtige Persönlichkeit im Atelier.

Bald werden die "Verwunschenen Weihnachtswochen" die ROESNEREI überfluten. Neben starker Verwunschenheit wird es auch Figuren zu sehen geben, die schon älter sind. Das ist manchmal sehr interessant, wie die Arbeiten sich im Laufe der Jahre verändert - und zum Glück auch entwickelt haben. Und nicht zu vergessen: Vorweihnachtssonderpreise! Oh jaaaa. Das ist nämlich das Geschenk des Assistenten und der Künstlerin an alle Liebhaber - zu Weihnachten! Und auch zum Abschied aus der Varziner Straße in Friedenau.
Aber mehr wird jetzt noch nicht verraten.
Am 27.11. starten die VWW (klingt cool!) - und dauern bis zum 18.12.
Mehr dazu ganz bald hier.

Ach übrigens, heute waren schon wieder Dreharbeiten - diesmal war Kuwait TV da!


Kommentare:

mano hat gesagt…

was für ein toller einblick in deine wunderbare arbeitswelt! da möchte man sich ja sofort auch einen stuhl holen und mitmachen!! die kleinen hirsche haben es mir sehr angetan und ich würde mir wünschen, bis zum 18.12. noch nach berlin kommen zu können.
liebe grüße von mano

Roesnerei hat gesagt…

Liebe Mano, vielen Dank für Deinen wundervollen Kommentar - freue mich sehr! Und ich fände es ganz wunderbar, wenn Du bis zum 18.12. noch vorbei kommen könntest! Viele liebe Grüße von Heike