Donnerstag, 24. Dezember 2015

Ein Beitrag auf arabisch, schöne Erinnerungen und frohe Weihnachten!

"Die Kirche im Dorf lassen", Papiercollage 10 x 10 cm (Heike Roesner/2015)
Nun wollen wir aber mal die Kirche im Dorf lassen... Ich muss nochmal nachschauen, was das eigentlich bedeuten sollte - damals. Darüber werde ich dann noch berichten.

Zum Fest bekam ich ein schönes Geschenk - nämlich einen Youtube-Beitrag. Im Oktober war der arabische Fernsehsender Sharjah TV in der ROESNEREI in Friedenau und hat einen Beitrag gedreht. Nun gibt es den Laden in der Varziner Straße seit ein paar Tagen nicht mehr. Und da kommt diese wunderschöne Erinnerung herein geflattert.... Die Moderation ist auf arabisch, das hat man ja auch nicht alle Tage, aber ich finde den Beitrag wunderbar und freue mich darüber, dass noch einmal alles zu sehen ist - vier Jahre habe ich an diesem schönen Ort gearbeitet!
Und zu sehen ist das alles HIER!

Und natürlich nicht zu vergessen: FROHE WEIHNACHTEN!

Samstag, 19. Dezember 2015

Frohe Weihnachten und Schluss!

"Hirschengel" von hinten, 21 cm hoch, Papier/Draht (Heike Roesner/2013)
So. Es ist vollbracht. Das ROESNEREI-Atelier in Friedenau hat seine Tore geschlossen. Ab jetzt erreichen Sie mich HIER!

Ich bedanke mich bei allen lieben Gästen, die im Laufe der vergangenen vier Jahre bei mir und meinen Wesen herein geschaut haben. Es war eine wunderschöne Zeit!

Jetzt geht's ab in wunderbare Weihnachtstage und natürlich in ein phantastisches neues Jahr!

Und genau das wünsche ich auch allen von Herzen:
Frohe Weihnachten - und ein glückliches neues Jahr! 

Samstag, 12. Dezember 2015

Endspurt und das letzte Stück Sonntagsglück!

So. Jetzt geht es rund.
Die ROESNEREI schließt am kommenden Freitag, den 18.12.2015 um 18.00 Uhr ihre Pforten in der Varziner Str. 5.

Selbstverständlich wird nur der Laden dort geschlossen - meine Arbeit geht weiter! Das Atelier zieht um. Wer künftig Interesse an einer Arbeit von mir hat, der findet alle Infos HIER!

In der kommenden Woche ist aber noch vom 15.-18.12. jeweils von 13.30 - 18.30 Uhr geöffnet!
Wer also Lust hat noch ein schönes Roesnersches Stück zu vorweihnachtlichen Sonderpreisen zu erwerben, der ist herzlich willkommen!

Und es gibt jetzt auch noch ein ganz wunderbares letztes Stück Sonntagsglück:

"Blindflug", Papier/Draht, 35 cm hoch (Heike Roesner/2013)

Alle wesentlichen Informationen dazu gibt es - wie immer - auf  "Ein Stück Sonntagsglück"!
Bis bald!

Dienstag, 8. Dezember 2015

Endspurt der Verwunschenheit


ROESNEREI in Friedenau (Foto: Heike Roesner/2015)
Die ROESNEREI im Vorweihnachtsglanz!
Einblick "Verwunschene Weihnachtswochen" ROESNEREI (Foto: Heike Roesner/2015)
Verschiedenste Roesner'sche Wesen beseelen zur Zeit die vorweihnachtliche ROESNEREI. Noch bis Freitag, den 18. Dezember 2015 im Rahmen der "Verwunschenen Weihnachtswochen".
Dann ist Schluss - jedenfalls in Friedenau.
Ein neues Jahr, neues Glück - dazu wird es dann beizeiten wieder Neuigkeiten geben.

Aber ERSTMAL regiert noch die Verwunschenheit - alle Infos HIER!


Einblick "Verwunschene Weihnachtswochen" ROESNEREI (Foto: Heike Roesner/2015)
Schauen Sie mal vorbei - wir freuen uns!

Samstag, 5. Dezember 2015

Die Schneekönigin mit dem Goldenen Hut

Im Rahmen der Roesnerschen Aktion "Ein Stück Sonntagsglück" gibt es zum 2. Advent eine Prominente:

"Die Schneekönigin mit dem Goldenen Hut", Papier/Draht, 36 cm hoch (Heike Roesner/2013)
"Die Schneekönigin mit dem Goldenen Hut" ist eine ganz besondere Figur - alle Infos zur Aktion und der Dame selbst auf EIN STÜCK SONNTAGSGLÜCK!

Ich wünsche allen einen wunderbaren 2. Advent!

Dienstag, 1. Dezember 2015

Tafelfreuden

"Tischgespräch", Papier, 15 cm hoch (Heike Roesner/2015)
 Vielleicht erwähnte ich es schon einmal - dass mich Tische mit Menschen rund herum generell interessieren. Nicht nur auf abstrakte Weise, sondern ganz konkret. Ich liebe Tischgesellschaften, und eine meiner größten Freuden ist es selbst Gäste zu einer solchen Runde einzuladen.

"Tischgespräch", Papier, 15 cm hoch (Heike Roesner/2015)
 Hier im Atelier haben in den vergangenen vier Jahren viele solcher Tischrunden stattgefunden. Mit den liebsten Freunden, viel Gelächter, schönen Gesprächen und warmer Herzlichkeit. Kostbar.

"Tischgespräch" (Detail), Papier, 15 cm hoch (Heike Roesner/2015)
 Aber nun geht es auch darum, dass ich mich mit Tafelaufsätzen beschäftige, weil die Geschichte und Art dieser ehemaligen Form der Tischdekoration mich fasziniert. Und ich würde gern meinen eigenen Stil dieses Tafelschmucks ins Leben rufen. Also probiere ich herum. Ein erstes Ergebnis sehen wir hier.

"Tischgespräch" (Detail), Papier, 15 cm hoch (Heike Roesner/2015)
Zukunftsmusik. Im neuen Jahr - und im neuen Atelier werde ich mich des weiteren mit Bilderkästen beschäftigen. D. h. dreidimensionale Bilder in Kästen (Diorama ist eine Variante von früher). Selbstverständlich wäre auch da eine solche Tischgesellschaft eine coole Sache. Wir werden sehen.

Nun erstmal diese Meute da oben, die am Tisch sitzt, einer hat ein Buch aufgeschlagen, eine Dienerin bringt ein Tablett, eine andere winkt und regelt alles. Zwei Herren, zwei Damen, alle haben ein goldenes Geweih. Das heisst, dass sie einem höheren Stand angehören. Jedenfalls in diesem Fall. Es gibt auch andere Fälle von Roesnerschen Arbeiten, in denen die goldenen Geweihe gar nichts besonderes zu sagen haben.

Aber ich verzettele mich jetzt. Belassen wir es erstmal dabei. Weiteres folgt.
Ich muss jetzt zurück in die "Verwunschenen Weihnachtswochen" - noch bis 18. Dezember!!!!

Samstag, 28. November 2015

Die Goldene Gießkanne

Advent, Advent, Advent - Zeit für neue Stücke Sonntagsglück aus der ROESNEREI!
Jeden Adventssonntag wird es ein neues Glücksstück geben.
Hier ist die Nr. 1:

"Die Goldene Gießkanne", Papier, 11 cm hoch (Heike Roesner/2015)
Weitere Infos auf "Ein Stück Sonntagsglück".

Ich wünsche allen einen wunderbaren 1. Advent!

Donnerstag, 26. November 2015

Zunehmende Verwunschenheit in der ROESNEREI

"Verwunschene Weihnachtswochen" in der ROESNEREI
Wirklich wahr. Gestern stand ich ganz normal in meinem ganz normalen Atelier. Und fragte mich, wie ich denn jetzt wohl Verwunschenheit herstellen soll für die "Verwunschenen Weihnachtswochen". Und wie das dann so ist: Man fängt einfach an. Zunächste etwas ratlos. Langsam aber sicher entsteht dann das totale Chaos, weil nichts mehr an seinem Platz steht. Und mittendrin schossen dann die kleinen Blitzlichter ins Hirn, was eventuell wo am besten mit wem aussehen würde.

Und nach ein paar - ganz schön vielen - Stunden hatte ich dann auch die Engel aufgehängt, blickte mich um und stellte mit Erstaunen und Entzücken fest, dass die Verwunschenheit tatsächlich aufgestiegen war. Es sieht ganz wunderbar aus. Ich bin richtig glücklich.

Und dann kam durchaus auch ein wenig Melancholie auf, da dies doch ein wunderschöner Ort ist, den ich nun Ende des Jahres verlassen werde. Aber ganz genau deshalb ist jetzt alles richtig, denn die letzten "Verwunschenen Weihnachtswochen" werden nochmal richtig schön - mit vielen lieben Leuten und viel Herzlichkeit.

Wer also Lust hat vorbei zu schauen - alle Infos HIER.

Montag, 23. November 2015

MoKuzuMimi in den Gerichtshöfen im Wedding

MoKuzuMimi (Foto: Gerichtshöfe Wedding)

Alle Jahre wieder - und auch in diesem Jahr ist es jetzt Zeit für

MoKuzuMimi (Moderne Kunst zum Mitnehmen) 

Am Sonntag, den 6. Dezember 2015 ab 18.00 Uhr in den Gerichtshöfen im Wedding

Seit 11 Jahren schon laden die Künstler in den Gerichtshöfen Wedding immer am Nikolaustag ein zu "MoKuzuMimi - Moderne Kunst zum Mitnehmen". Hinter dem kryptischen Namen verbirgt sich eine originelle Verkaufsvernissage mit kleinformatiger Kunst in transparenten Tüten zu erschwinglichen Preisen.

So auch in diesem Jahr. Am 6. Dezember 2015 hängen also 26 Künstlerinnen und Künstler von 18 Uhr bis Mitternacht mit Kunst gefüllte Plastiktüten (Einheitsgröße 45 cm H x 34 cm B) an die Wände der Atelieretage des Aufgangs 7/8 (3. OG) und bieten diese zu weihnachtlich spendablen Preisen von max. 100 Euro zum Kauf an.
Im Angebot sind Malerei, Zeichnung, Fotografie, Skulptur, Objekte und Schmuck. Wer verkauft, darf eine Tüte nachhängen, so ist fast den ganzen Abend für ein gleichbleibend großes Angebot gesorgt. Für die Besucher gibt es Glühwein und andere Getränke sowie Süßes, Saures oder Salziges zum Naschen.

Dieses alljährlich immer am Nikolaustag stattfindende Happening hat bereits Kultstatus, denn es verbindet die Verkaufsausstellung mit einer fröhlichen Weihnachtsparty, zu der sogar der Nikolaus kommt.

Teilnehmende Künstler/innen

Aus den Gerichtshöfen sind folgende Künstler/innen vertreten:
Bettina Baer, Silke Bartsch, Birgit Bayer Weiland, Helmut Gutbrod, Ulrike Hansen, Uschi Leonhardt, Jürgen Reichert, Kate Schneider, Eva Sörensen, Andrea Wallgren und Ulrich Werner.

Die Gastkünstler/innen sind diesmal:
Laura Bruce, Silvia Dzubas, Elgin Fischer, Margret Holz, Kocheisen/Hullmann, Martin Noll, Kirstin Rabe, Heike Roesner, Daniel Thurau, Sophia Schama und SEKAI COLORI.

NIX WIE HIN!






Mittwoch, 11. November 2015

Einladung zur Verwunschenheit und Abschied von Friedenau

Engelhase, Papier/Draht (Heike Roesner/2014)
Im letzten Post hatte ich es schon angedeutet - Ende des Jahres verabschiedet sich die ROESNEREI aus Friedenau. Nach vier wunderschönen Jahren wird es Zeit weiter zu ziehen. Ich verschwinde in ein gemütliches Atelier in Charlottenburg - es ist aber kein Ladenlokal mehr. So ist mir die Möglichkeit gegeben wieder ganz in Ruhe zu arbeiten - das hat mir gefehlt.

ABER: Erstmal ist die ROESNEREI noch da - in der Varziner Str. 5 in Berlin-Friedenau.
Und selbstverständlich wird - wie in jedem Jahr - auch in diesem Winter die Verwunschenheit wieder Einzug halten - in Form der "Verwunschenen Weihnachtswochen".

VERWUNSCHENE WEIHNACHTSWOCHEN in der ROESNEREI
27. November - 18. Dezember 2015
jeweils Dienstag - Freitag von 13.30 - 18.30 Uhr

Und da diese Weihnachtswochen also auch gleichzeitig der Abschied vom Atelier in Friedenau sind, wurde mir von den Wesen in der ROESNEREI der Wunsch übermittelt, dass sie doch gern noch von dem ein oder anderen vor Weihnachten mit in ein neues Zuhause genommen werden würden. Diesen Wunsch musste ich natürlich sehr ernst nehmen.

Und darum gibt es nun im Rahmen der Weihnachtswochen in der ROESNEREI vorweihnachtliche Sonderpreise für alle Figuren und Objekte. Sozusagen eine Art Abschiedsgeschenk.

Ist doch toll, oder?
Die Künstlerin grüßt in tiefer Verwunschenheit!



Freitag, 6. November 2015

Work in progress und die Liebe

Heute zeigen wir mal ein wenig "Work in progress" aus der ROESNEREI - so sagt man doch, nicht wahr? Wie würde das auf Deutsch heissen? "In Ausführung befindliche Arbeit" oder einfach "In Arbeit". Dazu gehört natürlich das Rundherum. Beim Arbeiten habe ich meine Papiere um mich, meinen Assistenten, die fertigen, die halbfertigen und die völlig unfertigen Figuren. Den Raum, das Licht, die Gemütlichkeit. Alles, was das Arbeiten schön macht und die Liebe weckt, so dass man es auch wirklich mit ganzem Herzen tut, was man da tut.

Vorstufen, Heike Roesner/2015
Hier sehen wir ein Stück von dem in Arbeit befindlichen Tafelaufsatz, von dem ich vielleicht schon einmal berichtete. Mittlerweile bin ich (wie so oft) nicht mehr sicher, ob es wirklich ein Tafelaufsatz wird. Oder einfach eine Geschichte. Wir werden sehen. Auf jeden Fall haben alle Protagonisten Geweihe.

Ein Stück vom Arbeitstisch, Heike Roesner/2015
 Ein Schritt zurück, und man sieht ein bißchen mehr. Links und rechts Papierberge.

Das große Ganze, Heike Roesner/2015
 Noch ein Schritt zurück. Das ist der schönste Platz der Welt. Ich arbeite so gern.

Das ganz große Ganze mit Assistent, Heike Roesner/2015
Und hier haben wir dann auch ihn: den Assistenten. Von einer kleinen Furie hat er sich zu einem ganz wundervollen großen Hund entwickelt, der sehr klug ist. Und vor allem sehr witzig. Er ist eine ganz wichtige Persönlichkeit im Atelier.

Bald werden die "Verwunschenen Weihnachtswochen" die ROESNEREI überfluten. Neben starker Verwunschenheit wird es auch Figuren zu sehen geben, die schon älter sind. Das ist manchmal sehr interessant, wie die Arbeiten sich im Laufe der Jahre verändert - und zum Glück auch entwickelt haben. Und nicht zu vergessen: Vorweihnachtssonderpreise! Oh jaaaa. Das ist nämlich das Geschenk des Assistenten und der Künstlerin an alle Liebhaber - zu Weihnachten! Und auch zum Abschied aus der Varziner Straße in Friedenau.
Aber mehr wird jetzt noch nicht verraten.
Am 27.11. starten die VWW (klingt cool!) - und dauern bis zum 18.12.
Mehr dazu ganz bald hier.

Ach übrigens, heute waren schon wieder Dreharbeiten - diesmal war Kuwait TV da!


Donnerstag, 29. Oktober 2015

Die Rheinische Seele


"Frohsinn", Papiercollage auf Pappe, 10 x 10 x 2 cm (Heike Roesner/2013)

Wie ich - im Zusammenhang mit meiner vergangenen Ausstellung "Das Leben ist schön" - schon schrieb, bin ich in der letzten Zeit verstärkt mit Frohsinn, Heiterkeit, dem schönen Leben und so weiter beschäftigt. Kurz gesagt bin ich dabei, meine rheinische Seele wieder zu beleben, die nach fast 30 Jahren Berlin fast schon in Vergessenheit zu geraten drohte.

Nun verarbeite ich also diese wundervolle Rückbesinnung auf das positive Gemüt, das in mir wohnt. Und ich kann nur eines sagen: Es tut gut!
Was wäre also naheliegender, als hier eine Collage mit dem Titel "Frohsinn" zu zeigen - die sogar schon aus dem Jahr 2013 stammt...
Ich grüße von Herzen alle Rheinländer!





Dienstag, 27. Oktober 2015

Fernsehen in der ROESNEREI

Sharjah TV in der ROESNEREI
Ja, ja, das Fernsehen war da - in der ROESNEREI. Sharjah TV, ein Sender aus dem Arabischen Emirat Sharjah, kam. Und schaute und filmte und fragte und hörte. Ich habe dann heute gelernt, dass das Emirat Sharjah gleich neben Dubai liegt. Ehrlich gesagt kenne ich mich in der Region nicht so gut aus. Und genau dafür war der Termin schon super. Da habe ich dann mal auf die Landkarte geschaut, habe mir mal durchgelesen, wie das mit den Emiraten ist und verstanden, wie die Länder dort eigentlich alle miteinander benachbart sind.

Das wird bestimmt lustig, wenn in dem Beitrag meine Stimme eine arabische Frauenstimme sein wird. Und dann die Menschen dort meine Geschichten aus Papier sehen. Bin gespannt. Hat Spaß gemacht. Gibt es dann irgendwann natürlich auch hier zu sehen.

Mittwoch, 21. Oktober 2015

Rumkugeln

"Rumkugeln", Papier, 6 cm hoch, 6 cm tief (Heike Roesner/2015)
Ja, das hört sich vielleicht ein wenig bekloppt an, aber Rumkugeln ist doch was Schönes, oder? Einfach irgendwie herum wingeln, sich drehen, auf dem Rücken wiegen, die Beine hoch. Das tut auch der Wirbelsäule gut - und dem Seelchen erst.
Hier ist also der Rumkugler, ganz klein isser, nur 6 cm..... Dafür darf er auf Gold kugeln - ist aber natürlich kein Echtes, na klar....

Und hier in der ROESNEREI wird auch noch kräftig herum gekugelt. Angesichts der Tatsache, dass das Atelier die Räume in Friedenau nun am 18. Dezember verlassen wird, passiert hier noch jede Menge. Zur Zeit entstehen Hirschköniginnen (da darf man SEHR gespannt sein!), linksseitige Buchstützen mit Figuren (dies auf Kundenwunsch - na klar, man braucht ja für die LINKE Seite der Bücher eine Stütze, und für die RECHTE Seite auch....) - und sowas wie der kleine Rumkugler da oben.

Es gibt viel zu sehen - wie immer - ruhig mal vorbei schauen.
Und richtig ab geht es dann noch mal vom 27. November bis zum 18. Dezember (4. Advent!) - denn da zeigt sich die ROESNEREI ein letztes Mal im Lichterschein der Verwunschenen Weihnachtswochen. Aber dazu selbstverständlich später noch mehr.....


Samstag, 17. Oktober 2015

Da isses ja wieder.....

Tatsächlich - das Stück Sonntagsglück ist wieder da!

"Der Zeitgenosse", Papier/Draht, 27 cm hoch (Heike Roesner/2014)
Es handelt sich selbstverständlich um einen ganz speziellen Herrn!
Nix wie hin zum SONNTAGSGLÜCK!

Mittwoch, 7. Oktober 2015

Zweisamkeit

"Zweisamkeit", 9 cm hoch, 16,5 cm lang, 11 cm tief, Papier (Heike Roesner/2015)
 Einsam - zweisam. Allein kann ja schön sein. Aber einsam ist nicht so der Renner, es sei denn man hat eine Phase, in der man dieses seltsam verlorene Gefühl aus irgendeinem Grund genießt... Gibt es ja auch.
Nun aber zu diesen beiden!

"Zweisamkeit" (Ausschnitt), Papier (Heike Roesner/2015)
Sie haben sich auf der Bank getroffen und sind zweisam. Wer weiss, was daraus werden wird. Oder ob vielleicht schon etwas geworden ist? Ihre Gesichter sprechen Bände. Aber wir wissen nicht, was sie sagen und ob sie etwas sagen.
Nein, wir wissen es nicht, aber wünschen diesen beiden natürlich alles Gute! Nicht wahr?!

Montag, 5. Oktober 2015

Das Ende der "Mitwisser" ....

"Mitwisser No. 57", Papier/Draht, 30 cm hoch (Heike Roesner/2012)
Als ich mit dem ersten Mitwissern begann war mir nicht klar, dass daraus eine Serie werden würde. Ich hatte einfach eine Figur gebaut, die stumm im Regal stand. Und wo immer ich mich auch im Raum aufhielt hatte ich das Gefühl, dass sie mich gesichtlos anblickte. Es war ein wenig seltsam, denn mir schien, dass sie alles über mich wusste - diese Figur. Also nannte ich sie den "Mitwisser". Es war der Mitwisser No. 1, der später auch mal "Herr Neujahr" hieß, weil mit ihm irgendwie etwas Neues begonnen hatte.

Es folgten No. 2, 3, 4 - über 80 Mitwisser sind im Laufe der Zeit entstanden. Interessanterweise wurden sie langsam immer etwas größer. Es begann mit 26 cm und gelandet sind wir dann bei 32 cm. Sie ließen sich wunderbar als große Gruppe präsentieren, aber auch einzeln sind sie nicht ohne.
Diese Wesen sind nun weit verstreut und stehen bei den unterschiedlichsten Menschen - sie wissen, aber sie schweigen. Absolut vertrauenswürdig.

Und nun geht diese Reihe zu Ende. Ein paar Exemplare stehen noch im Atelier, aber es gibt genug Mitwisser auf dieser Welt, meine werden sich nun zurück ziehen. Alle Stücke dieser Serie sind unten im Sockel nummeriert und signiert, und wer einmal einen trifft, der soll bitte schön grüßen!

Und jetzt kommt etwas NEUES!



Sonntag, 27. September 2015

Südwestpassage KULTOUR 2015

"Mitwisserrunde", Heike Roesner (2014)
Im vergangenen Jahr standen sie alle parat - die "Mitwisser" - denn: es war wieder so weit!
Und jetzt ist es auch bald wieder so weit: Die Südwestpassage KULTOUR 2015 naht.
67 Ateliers und Institutionen werden in Berlin-Friedenau ihre Pforten öffnen - auch die ROESNEREI ist dabei.
Und wann?

Samstag, 10. Oktober 2015 von 15.00 - 21.00 Uhr und
Sonntag, 11. Oktober 2015 von 13.00 - 19.00 Uhr

Wie sag ich immer: Nix wie hin!

Weitere Infos: Südwestpassage KULTOUR 2015

Samstag, 19. September 2015

Freitag, 18. September 2015

Follow my blog with Bloglovin

Atelier mit Assistent

Atelier mit Assistent
Hier sehen wir ein Stück vom Atelier und ... den Assistenten. Es ist ja noch ein relativ neuer Assistent, seit ungefähr 8 Monaten ist er nun da. Aber ich muss sagen, dass er schon sehr gut eingearbeitet ist. Wir beginnen jeden Arbeitstag mit einem langen Spaziergang im Grunewald. Das ist für mich schon eine ganz wesentliche Unterstützung, denn alleine würde ich niemals morgens früh bei Wind und Wetter durch den Wald laufen, ganz bestimmt nicht.
Danach fahren wir ins Atelier und arbeiten. Der eine schläft und bewacht die Kreativität seiner Chefin. Und die andere, die Chefin, arbeitet. Abends gehen wir dann nach Hause und sind froh miteinander. Ein sehr netter Assistent, der Neue!

Montag, 14. September 2015

Es war eine wunderbare lange Nacht....

Ehrlich gesagt hänge ich ja ein wenig hinterher mit meinem Bericht über die Lange Nacht der Gerichtshöfe. Aber besser jetzt als nie, gell?

Lange Nacht der Gerichtshöfe 2015 (Heike Roesner)
 Das war mein Raum in diesem Jahr. Hier noch ganz leer, was sich später extrem geändert hat.

"Anziehung", Figurengruppe aus Papier, ca. 12 cm hoch (Heike Roesner 2015)
Es waren wirklich Unmengen Menschen da, mehr als jemals zuvor. Das ist höchst erfreulich, zudem das Publikum sehr sympathisch und interessiert war.

Hat wirklich Spaß gemacht, und ich bedanke mich recht herzlich bei allen Besuchern - und natürlich beim Team der Gerichtshöfe, das es jedes Jahr wieder möglich macht, dass auch Gäste an dieser tollen Nacht teilnehmen können. Ich war sehr gern dabei.


Sonntag, 13. September 2015

Das Sonntagsglück knüpft zarte Bande ....

Diesmal ist das neue Stück Sonntagsglück ganz zart ...

"Zarte Bande", Papier, 13 cm hoch (Heike Roesner/2015)
Weitere Informationen gibt es im Blog "Ein Stück Sonntagsglück"

Sonntag, 6. September 2015

Hirschengelfrau

Keine großen Reden an dieser Stelle.
Wir alle wissen schon: Es ist Sonntag - also gibt es ein neues Stück Sonntagsglück aus der ROESNEREI!

Und hier ist sie:

"Hirschengelfrau" (Vorderseite), Papier/Draht (Heike Roesner/2014)
Die Hirschengelfrau!

Wer mehr über die Aktion und das Objekt wissen möchte, der schaut bitte einfach mal in das Stück Sonntagsglück! Viel Spaß!

Donnerstag, 3. September 2015

Kostprobe zur Langen Nacht.....

Am Samstag ist es schon so weit - die Lange Nacht der Gerichtshöfe öffnet von 16.00 - 24.00 Uhr ihre Tore - ich berichtete bereits detailliert darüber im gestrigen Post.

"Anziehung" - 1. Versuch, 10 Figuren aus Papier, ca. 11 cm hoch, Heike Roesner/2015
Ich freue mich sehr, dass ich auf der 700 qm großen Gästeetage zusammen mit 22 anderen Künstlern meine Arbeiten präsentieren darf.

Und heute ist hier im Atelier Probedurchlauf - unter anderem für die Figurengruppe "Anziehung", die eigentlich aus 18 Figuren besteht. Aber wir haben eben fürs Foto einen kleinen Probedurchlauf mit 10 Teilnehmern gemacht - oben zu sehen.

Morgen wird das Ganze dann schön aufgebaut und fotografiert, und natürlich dürfen auch noch andere Protagonisten aus dem Atelier mit kommen. Aber mehr wird jetzt hier nicht verraten.
Lieber morgen schön gemütlich in den Wedding in die Gerichtshöfe kommen und alles anschauen.
Wir sehen uns!

Mittwoch, 2. September 2015

Lange Nacht der Gerichtshöfe 2015 im Wedding

Tatatataaaa: Nun ist sie wieder da!
Die Lange Nacht der Gerichtshöfe.

Gerichtshöfe Wedding - Lange Nacht der Gerichtshöfe
Und hier alle Informationen:

Die "Lange Nacht" hat in den Weddinger Gerichtshöfen eine langjährige Tradition. Auch in diesem Jahr öffnen am Sonnabend, den 5. September 2015 von 16 bis 24 Uhr wieder zahlreiche Ateliers und Werkstätten einem breiten, fachkundigen und interessierten Publikum, ergänzt um eine Präsentation externer Künstler in einer Gästeetage auf ca. 700 qm.

Die Besucher können auf eigene Faust die Kunstetagen in den sechs historischen Höfen zwischen Gerichtstraße und Wiesenstraße erkunden oder sich von Kunstwissenschaftlern sachkundig durch verschiedene Ateliers führen lassen. Zu entdecken gibt es aktuelle Arbeiten von 25 Gerichtshöfe-Künstlern sowie 23 Gastkünstlern aus den unterschiedlichsten künstlerischen Bereichen. Der Eintritt wie auch die Führungen sind frei.

Die ca. einstündigen Ateliertouren starten etwa alle 45 Minuten am zentralen Info-Stand im mittleren Hof. Dort gibt es einen Lageplan und Informationsmaterial zu den beteiligten Künstlern, ein kleines Angebot an Speisen und Getränken regionaler Anbieter sowie beschirmte Sitzgelegenheiten. Wer mit offenen Augen durch die Ateliers wandert, kann beim beliebten Art Quiz wieder echte Kunst gewinnen.

25 beteiligte Gerichtshöfe-Künstler:
Bettina Baer (Malerei), Birgit Bayer Weiland (Malerei), Hye-Won Choi (Malerei, Zeichnung), Gruppe "Sinner" (divers), Christian Ellersiek (Skulptur), Helmut Gutbrod (Zeichnung, Grafik), Katja Hammerle (Fotografie), Ulrike Hansen (Malerei), Reinhard Haverkamp (Skulptur), Bärbel Hische (Malerei, Installation, MixedMedia), Uschi Leonhardt (Arbeiten auf Papier, Objekte, Malerei), Lutz Müller (Malerei, Zeichnung), Stefan Oberhofer (Bildhauerei), Maggie Riet (fine arts, Skulptur), Ines Rosenholm (Malerei), Matthias Rühl (Malerei), Wolfgang Rüppel (Malerei, Objekte), Helga Schmelzle (Keramik), Kate Schneider (Malerei, Grafik), Katja Sehl (Malerei), Arryn Snowball (Malerei), Ariane Stober (Objekte), Eva Sörensen (Schmuckdesign), Andrea Wallgren (Malerei, Skulptur), Ulrich Werner (Malerei, Zeichnung, Fotografie).

23 Künstler in der Gastetage:
Herman Baeten (Installation), Jo Bukowski (Druck, Malerei), Marjorie Chau (Installation), Christoph Damm (Fotografie), Elgin Fischer (Skulptur), Annette Goessel (Malerei), Sam Grigorian (Collage-Décollage), Margret Holz (Skulptur, Fotografie), Valentin Jeker (Malerei), Nikolai Kraneis (Malerei), Klaus Minx (Druckgrafik), Kirstin Rabe (Installation), Jens Reutermann (Skulptur), Heike Roesner (Geschichten aus Papier), Tine Schumann (Zeichnung, Grafik, Installation), Yayo Tavolara (Multimedia), "shining projects" (Künstlergruppe aus Dresden mit Annett Gerlach, Ulrike Mundt, Heinz Schmöller, Gernot Schindowski, Yasmin Alt, Nadja Schütt und Silke Bartsch).

Gerichtshöfe Wedding, Gerichtstr. 12/13 bzw. Wiesenstr. 62, 13347 Berlin-Mitte
www.gerichtshoefe.de
Verkehrsverbindungen:
S Wedding (Ringbahn), S Humboldthain, U-Bhf. Wedding (U 6), Bus M 27, 120, 247




Samstag, 29. August 2015

Ein Stück Glück und Feierabend!

"Feierabend", Papier, 12,5 cm hoch (Heike Roesner/2015)
Kaum hat man angefangen, schon ist Feierabend.
Das neue Stück Sonntagsglück heisst zwar so, aber Feierabend ist noch lange nicht.
Mal reinschauen, gell?

Samstag, 22. August 2015

Die Sonntagsfrau und die rote Blume

Wie die Zeit rast - schon wieder ist Sonntag.
Und schon wieder gibt es ein neues Stück Sonntagsglück aus der ROESNEREI!

Diesmal:

"Die Sonntagsfrau und die rote Blume", Papier (Heike Roesner/2015)
Für weitere Infos mal rasch rüberspringen zum Stück Sonntagsglück!

Samstag, 8. August 2015

Sonntagsspaziergang

"Sonntagsspaziergang", Papier, Heike Roesner/2015
Spazierengehen - im Sonnenschein - am Sonntag....
Das neue Stück Sonntagsglück ist da!

Freitag, 7. August 2015

Lange Nächte und viel Boden .....

Nun kommen sie - die Ausstellungen!
Die Sommerferien sind bald vorbei und schon seit einiger Zeit laufen die Vorbereitungen für die Zeit "danach".

Anfangen wollen wir mit einer Ausstellung in dem schönen Ort Ihlienworth im Norden - dort gibt es die ReArt-Halle - und es gibt vor allem einen leidenschaftlichen Kurator (Samuel Fleiner), der schon seit vielen Jahren dort - und weltweit - Ausstellungen zum Thema Nachhaltigkeit, Recycling, Natur etc. entwirft und präsentiert.
Dort also - im schönen Ihlienworth - findet am 27. August 2015 die Vernissage der Ausstellung "Boden!Bildung" statt - ein UN-Projekt - denn das Thema Boden ist ja weltweit ein ganz heißes Eisen mittlerweile. 70 Künstler aus 6 Nationen werden Arbeiten zu dem Thema präsentieren.


"Die Goldene Kugel", Papier, 11 cm hoch, 25 cm lang (Heike Roesner/2015)
Die ROESNEREI wird auch dabei sein - u. a. mit einem Stück Boden wie hier zu sehen: "Die Goldene Kugel". Und weitere Infos dazu wird es in der nächsten Zeit hier natürlich auch noch geben.

....Und dann naht sie wieder - meine Liebste....

Gerichtshöfe Berlin
... die "Lange Nacht der Gerichtshöfe"!
Am Samstag, den 5. September 2015 von 16.00 - 24.00 Uhr.
Ich freu mich schon!

Samstag, 1. August 2015

Samstag, 25. Juli 2015

Sonntagsglück - in Wald und Flur

Da läuft er ...


"Sonntagsmann in Wald und Flur", Papier (Heike Roesner/2015)
... der Sonntagsmann in Wald und Flur...

Das neue Stück Sonntagsglück aus der ROESNEREI.....


Dienstag, 21. Juli 2015

Die Pause ist aus und das Leben ist schön

"Das Leben ist schön", Papier, ca. 10 cm hoch (Heike Roesner/2015)
So. Pause zu Ende. War sehr schön. Das Rheinland fürs Rheinische. Ich bin ja nur noch selten da, fühle mich aber meiner Heimat immer noch sehr verbunden. Langer Spaziergang am Rhein, Besuch der großen Kirmes, auf der ich Jahre nicht mehr war. Als Kind war ich tagelang vor krank vor Aufregung, weil die Kirmes kam. Und ich fands jetzt immer noch schön. Es ist eine so eigene Welt - ganz verrückt. Die Schausteller in ihren Wagen und dieses Leben - immer auf der Wanderschaft. Allerdings sind die Fahrgeräte nicht mehr mein Fall....

Und jetzt wieder hier im Atelier. Da dachte ich, welches Foto füge ich denn diesem Beitrag hinzu. Und da waren es dann doch wieder die Leute aus der Reihe "Das Leben ist schön". Weil das Leben eben auch häufig schön ist. Nicht immer.... aber immerhin ....

Mittwoch, 15. Juli 2015

Die ROESNEREI macht vom 15.-20. Juli eine kleine Pause!
Danach geht es fröhlich weiter - und am Sonntag, den 26. Juli gibt es dann selbstverständlich auch wieder ein wunderbares Stück Sonntagsglück!

Samstag, 11. Juli 2015

Das Mädchen und die Blume

"Das Mädchen und die Blume", Papier, 11 cm hoch, 17 cm lang, 10,5 cm tief (Heike Roesner/2015)
Da sind sie: Die beiden Stars des neuen Stücks Sonntagsglück! Mehr - wie immer - HIER.

Mittwoch, 8. Juli 2015

Die Mitwisser

"Mitwisser", Papier/Draht, ca. 30 cm hoch (Heike Roesner/2011-2015)

"Mitwisser", Papier/Draht, ca. 30 cm hoch (Heike Roesner/2011-2015)
Ich liebe Serien und Reihen. Und ich liebe es solche zu bauen.
Eine dieser Serien aus der ROESNEREI sind die "Mitwisser". Hier oben sind sie anlässlich der "Langen Nacht der Kunst" in den Gerichtshöfen im Wedding zu sehen. Das ist schon zwei oder drei Jahre her. Als ich begann die "Mitwisser" zu bauen, war klar, dass es eine "endliche" Reihe sein würde. Und nun geht sie auch tatsächlich ihrem Ende zu. Insgesamt sind es fast 100 Figuren geworden.

Es ist schön zu wissen, dass viele dieser Figuren irgendwo in der Welt verstreut sind. Sie wissen dort alles, sind aber verschwiegen und vertrauenswürdig. Das ist beruhigend.

Eine schöne Gruppe dieser schlauen Wesen ist übrigens ständig in der Sperl Galerie in Potsdam zu sehen.

Samstag, 4. Juli 2015

Sonntagsmann

"Sonntagsmann", Papier, 8 cm hoch, 10 cm lang, 7 cm tief (Heike Roesner/2015)
Da ist er - der SONNTAGSMANN - im SONNTAGSGLÜCK!
Nix wie hin!

Donnerstag, 2. Juli 2015

Sommer mit Ballerina

"Ballerina", Papier, 9 cm hoch (Heike Roesner/2015)
So. Es ist so weit! Der Sommer ist da! Aber hallo! Pünktlich zur Fashion Week.
Warum ich die erwähne? Es ist lustig, weil mir schon häufiger gesagt wurde, dass meine Figuren oft so toll angezogen wären. Und ob man diese Kleidung nicht auch für Menschen schneidern könnte. Da weiss ich ja, was ich machen werde, wenn ich mal was Neues erleben will.....

Aber nun weiter im Text: Hier im Atelier ist es wunderbar kühl - und ich sitze inmitten meiner Ausstellung "Das Leben ist schön". Wenn man dabei Nachrichten hört, ist es ein wenig seltsam - ehrlich gesagt....

So, jetzt aber weiter: Die Gruppe von Leuten (über die ich im letzten Post berichtete) hat sich nun um eine kleine Ballerina bereichert. Die tanzt - oder hüpft?! Oder macht sie vielleicht einfach komische Bewegungen - so nach dem Motto "Guck mal was ich kann"?!
Wir wissen es nicht. Das ist auch egal.
Hauptsache, der Sommer ist da!

Dienstag, 30. Juni 2015

Leute, Leute....

"Das Leben ist schön", Einzelfiguren aus Papier, ca. 11 cm hoch (Heike Roesner/2015)
Hier sehen wir sie - die Leute, die das Leben schön finden. Manche haben schöne Kleider an, andere goldene Schuhe. Jeder macht doch was er will, oder nicht? Im Rheinland sagt man "Jeder Jeck is anders". Da ist doch auch wirklich was dran....