Donnerstag, 28. August 2014

Am 30. August 2014: Lange Nacht der Gerichtshöfe



Foto: Copyright Gerichtshöfe

HERZLICHE EINLADUNG ZUR "LANGEN NACHT DER GERICHTSHÖFE"!

Am kommenden Samstag, 30. August 2014, laden die Künstler in den Gerichtshöfen Wedding wieder zur „Langen Nacht der Gerichtshöfe“.
Ab 16 Uhr öffnen sie ihre Ateliers und Werkstätten und gestatten bis Mitternacht einen informativen Einblick in verschiedene künstlerische Arbeitsweisen. Sie können auf eigene Faust die Kunstetagen in den sechs denkmalgeschützten Höfen zwischen Gerichtstraße und Wiesenstraße erkunden oder sich einer der von Kunstwissenschaftlern sachkundig geführten Ateliertouren anschließen. Zu entdecken gibt es aktuelle Arbeiten von 40 Künstlern aus den unterschiedlichsten künstlerischen Bereichen, darunter 13 Gastkünstler. Der Eintritt ist frei und auch die Führungen sind kostenlos.

Die ca. einstündigen Ateliertouren starten zwischen 17 Uhr und 21:30 Uhr am zentralen Info-Stand im mittleren Hof. Dort gibt es einen Lageplan und Informationsmaterial zu den beteiligten Künstlern, die Teilnahmebögen für das beliebte Art Quiz, ein kleines Angebot an Speisen und Getränken regionaler Anbieter sowie beschirmte Sitzgelegenheiten.

Künstler-Austausch Programm New York – Berlin - Graz
Im Rahmen eines informellen Künstleraustausches, der von Prof. Dr. Sabine Flach und dem Verein „Kunst in den Gerichtshöfen e.V.“ organisiert wird, stellen diesmal drei amerikanische Künstlerinnen ihre Werke vor: Emily Cheng/Malerei (http://www.emilycheng.com), Gloria Houng/Fotografie (http://gloriahoung.com/Gloria-Houng-1) und Maureen Jeram/Malerei (http://www.maureenjeram.com/). Ihr Ausstellungsraum wird von Sabine Flach und ihrer Berliner Doktorandin Nadine Marker kuratiert.
Prof. Dr. Sabine Flach ist Kunsthistorikerin, Professorin für Kunst und Kunsttheorie der Gegenwart an der School of Visual Arts in New York City und Leiterin des Instituts für Kunstgeschichte in Graz. Im Gegenzug werden noch in diesem Jahr Künstler/innen aus den Gerichtshöfen in Graz ausstellen, die Auswahl steht noch nicht fest.

Die 40 teilnehmenden Künstler:
Anke Aust (Malerei), Herman Baeten (Installation), Silke Bartsch (Installative Malerei), Birgit Bayer Weiland (Malerei), Emily Cheng (Gast; Malerei), Hye-Won Choi (Malerei/Zeichnung), Carola Credé (Gast; Installation), Christoph Damm (Gast; Fotografie), Sibylle Gädeke (Malerei/Bühnenbild), Annette Goessel (Gast; Malerei), Sam Grigorian (Gast, Collage/Decollage/Mischtechnik), Helmut Gutbrod (Zeichnung/Grafik), Ulrike Hansen (Malerei), Reinhard Haverkamp (Skulptur), Bärbel Hische (Multimedia/Installation), Gloria Houng (Gast; Fotografie), Maureen Jeram (Gast; Malerei), Harald Karow (Gast; Malerei), Stefan Kramer (Gast; Malerei), Nikolai Kraneis (Gast; Malerei), Uschi Leonhardt (Arbeiten auf Papier/Objekte/Malerei), Julika Müller (Gast; Installation), Lutz Müller (Malerei), Monika Ortmann (Installation), Maggie Riet (Malerei/Holz/Skulptur), Heike Roesner (Gast; Geschichten aus Papier/Skulptur), Matthias Rühl (Malerei), Wolfgang Rüppel (Malerei/Objekte), Miriam Salamander (Gast; Malerei/Druck), Helga Schmelzle (Keramik), Kate Schneider (Malerei/Grafik), Christine Sinner (Bilder/Objekte), Gruppe „Sinner“ (Maria Echtermeyer/Brigitte Hoffmann/Karin Krien), Arryn Snowball (Malerei), Eva Sörensen (Schmuckdesign), Jana Troschke (Malerei/Zeichnung), Andrea Wallgren (Malerei/Skulptur), Ulrich Werner (Malerei/Zeichnung).

Sonntag, 24. August 2014

Nur Löffel

Am 20. September 2014 wird in der Handwerksform Hannover die Ausstellung "Nur Löffel" eröffnet. Ich freue mich sehr, dass ein paar Löffelgeschichten von mir dabei sein werden. In diesem Moment mangelt es mir an einem Foto, da ich meinen Rechner nicht bei mir habe. ABER: In der VORSCHAU ist schon was zu sehen!

Donnerstag, 21. August 2014

Lange Nacht der Gerichtshöfe 2014


Bald ist es so weit - am Samstag, den 30. August öffnen 25 Künstler in den Gerichtshöfen im Wedding ihre Ateliers - und 13 Gastkünstler präsentieren ihre Arbeiten! Der Eintritt ist frei!
Und es lohnt sich - ich würde mich sehr freuen dort viele bekannte Gesichter zu sehen - schaut alle vorbei! Weitere Infos HIER.


Dienstag, 19. August 2014

Reflexion

"Blick zurück", 46 cm hoch, Papier/Draht (Heike Roesner/2014)
Man kann in vielerlei Hinsicht zurück blicken. Manchmal ist das schön, manchmal ist das auch nicht so schön. Es kann sein, dass man sich umdreht, und schaut, wo man entlang gegangen ist. Oder wer hinter einem steht oder geht. Dann ist es auch möglich, dass der Blick zurück innerlich stattfindet. In Form der Reflexion von Gewesenem. Auf jeden Fall geht es irgendwie zurück - und nicht nach vorn. Dazu fand ich was Lustiges im Duden:
"Das Substantiv Reflexion leitet sich von lat. reflexio = das Zurückbeugen ab, nicht vom Verb reflektieren. In beiden Bedeutungen, sowohl im physikalischen Sinne (z. B. Reflexion von Licht) als auch im Sinne des (selbst)kritischen Nachdenkens, wird Reflexion mit x geschrieben."
Da hab ich wieder was dazu gelernt...

Donnerstag, 7. August 2014

Dienstag, 5. August 2014

Noch 17 Tage!!!

"Hirschmänner", Papier/Draht (Heike Roesner/2013)
Das Crowdfunding für das Buch "Geschichten aus der ROESNEREI" läuft in 17 Tagen ab. Darum laufen auch die Hirschmänner jetzt schon hektisch auf der Zielgeraden herum. Das Projekt kann sehr gut noch einige Unterstützer gebrauchen - und die Hirschmänner und ich würden uns sehr über eine solche Unterstützung freuen!
Hier also nochmal der LINK!

Montag, 4. August 2014

Mutter und Sohn

"Mutter + Sohn III", 15 cm hoch, Papier (Heike Roesner/2014)
Ein vielschichtiges Thema: Mütter und Söhne. Hier ist die dritte Variation aus der ROESNEREI zu diesem Thema. Die ersten beiden gibt es dann auch noch irgendwann zu sehen.
Und vor allem macht das ja Lust auf ein weites Feld, wie Mütter + Töchter, Väter + Söhne, Väter + Töchter, Mütter + Väter.... Das reicht aber jetzt erstmal....