Montag, 22. August 2011

Die rote Kugel


Die rote Kugel
Kommt einem vielleicht komisch vor, aber das ist die rote Kugel. Und die rote Kugel ist das erste, was ich von der kleinen Installation zeigen kann, die ich gerade für die "Lange Nacht der Museen" baue. Dabei hat meine Kamera mich wieder sehr genervt. Sie funktioniert nicht mehr richtig, und man kann nichts mehr aus der Nähe messerscharf fotografieren. Aber mit viel Herumgeschneide und Gemache in der Bildbearbeitung gelang es mir dann doch diese Kugel irgendwie hier in zwei verschiedenen Positionen groß zu präsentieren.

Das Lustige ist, dass eigentlich die Geschichte dieser Installation so läuft, dass ein Mann auf allen Vieren kriecht. Und ein anderer kniet vor ihm und schaut ihn an. Dahinter stehen zwei die schauen auch, was mit ihm ist. Und dann laufen hinten noch welche, die auch sehen wollen, was da los ist. Dies schonmal als kleine Anschauung und Vorbereitung. Und dann kam plötzlich die rote Kugel ins Spiel. Die lag nämlich dann unterhalb des Gesichtes des Kriechenden. D. h. er schaut quasi auf die rote Kugel. Könnte man meinen. Aber wissen tut man es nicht. Und nun - durch die rote Kugel - weiss man auch nicht mehr, was eigentlich passiert ist. Obwohl man es vielleicht vorher auch nicht wusste, aber nun scheint diese rote Kugel eine wichtige Rolle zu spielen. Darum darf sie hier auch erstmal alleine erscheinen. Und wenn die Installation fertig ist, wird das Ganze zu sehen sein.

Hoffentlich mit einer neuen Kamera fotografiert...

Kommentare:

KrokodiLina hat gesagt…

Liebe deine Skulpturen!
Bin sehr gespannt auf die neue Installation!
Liebe Grüße - Dania

Uschi hat gesagt…

das arbeitet ja gleich in meinem Kopf, so phantasievoll, wie du das schilderst....Bin gespannt was DU aus deiner Geschichte machst.
Und am Ende geht die Kugel auf????