Mittwoch, 28. Dezember 2011

Neue Zeiten / New Times

Es ist geschafft! Das neue Atelier ist bezogen. Fotos folgen.
Das neue Jahr winkt schon am Horizont. Ich stehe nicht auf Silvester. Dennoch habe ich einen gewissen Respekt vor dem Jahreswechsel. Immerhin fängt etwas ganz neu an. Das ist ja immer gut. Auf jeden Fall werde ich im neuen Jahr mit viel Papier zu tun haben. Das ist schon mal sicher. Alles weitere wird man sehen.
I made it. The new studio is ready. Photos will follow.
The new year is waving at the horizon. I do not like New Years Eve. But I have a kind of respect regarding the turn of the year. After all something new is starting. That's always good. Anyhow I will have to deal a lot with paper in the new year. That's for sure. We'll see.

Ich wünsche allen ein fruchtbares, erkenntnisreiches und lebensfrohes neues Jahr!
I wish everybody a fertile, insightful and happy new year!

Montag, 19. Dezember 2011

Der letzte Hirsch / The last deer

Kleiner Hirsch (Little deer), Heike Roesner (2011)

Wann ist jetzt endlich Schluss? Ich warte auf die geruhsamen Weihnachts- und Zwischenjahrestage, an denen einfach nichts passiert. Nichts passieren darf (im Sinne von Absolution zum Nichtstun!), kann (was soll schon passieren?! - alle tun ja nichts...) und soll (genau - soll nicht - einfach Pause!). Zwischen Kisten und Kästen sitze ich. Alles ist ein einziges großes Durcheinander. Das am Mittwoch mit einem großen Bus Richtung Varziner Str. 5 ziehen wird. In mein schönes neues Atelier in Friedenau. Das ist meine letzte große Tat für dieses Jahr.
Where is the end? I am wating for the calmful days of Christmas and the time after where nothing happens at all. Nothing may happen (in a sense of absolution to do nothing), can happen (what should happen?! - everybody's doing nothing...) and must not happen (that's it - must not - simply have a break!). I am sitting between bins and boxes. A big chaos. Which will move on Wednesday to Varziner Str. 5 by bus. To my beautiful new studio in Friedenau. This is my last big deal for this year.
Der kleine Hirsch wünscht schon mal allen ein wunderschönes Weihnachtsfest!
The little deer ist wishing wonderful Christmas to everybody!

Sonntag, 18. Dezember 2011

Fast wie Weihnachten.... / Almost like Christmas

Armreif (Bracelet), Heike Roesner (2011)

2 Armreifen/bracelets, Heike Roesner (2011)

Armreif (Bracelet), Heike Roesner (2011)
So. Jetzt ist es geschafft. Lange habe ich an diesen neuen Armreifen herumgearbeitet. Ausprobiert, verworfen, ausprobiert, verworfen... Und dann gefiel es mir. Lauter kleine Kugeln. Fast wie Weihnachten. Und die gehen jetzt nach New York zu Charon Kransen Arts. Und von da aus zur Art Palm Beach. Und ich muss ganz ehrlich sagen: Ich freu mich!
So. It's made. I have been working a long time on these new bracelets. Tried out, scrapped, tried out, scrapped...And then I liked it. Many little bullets. Almost like Christmas. And these are moving to New York now, to Charon Kransen Arts. And from there to the Art Palm Beach. And I honestly have to say: I enjoy it!

Mittwoch, 14. Dezember 2011

Trophäen / Trophies

Hirschkopf (Head of a deer), 24 cm hoch, 29 cm breit, Heike Roesner (2011)
So. Hier ist er. Der optimale Trophäenersatz. Für diejenigen, die keine Hirsche erlegen können - oder wollen. Und trotzdem gern was an der Wand hätten.
So. Here it is. The optimal substitute for a trophy. For those who cannot kill deers - or do not want to. And nevertheless would like to have such a deer head hanging on the wall.

Mittwoch, 7. Dezember 2011

Rauschende Ballnacht / Glittering ball night


RBB Kulturradio und Radio Eins hatten es angekündigt. Das war echt eine runde Sache gestern. MOKUZUMIMI 2011. Um Punkt 6 war die Bude schon voll. Und das ging so durch bis fast zum Ende um Mitternacht. Eine großartige Geschichte, weil hier wirklich kunstinteressierte und sehr nette Menschen hinkommen. Und die kommen, weil sie Kunst kaufen wollen. Und das auch tun! Keine Gegrantel, keine Genervtheit - obwohl es teilweise extrem eng und voll war. Die Stimmung war wirklich wunderbar. Und alle haben sich gefreut! Die Künstler über zahlreiche Verkäufe - die Besucher über die Kunst in Tüten, und zwar zu nikolausigen Preisen. Schnäppchen sozusagen. Wir hatten echt Spaß! Freu mich schon auf nächstes Jahr.
It was announced by RBB Kulturradio and Radio Eins. This was really an organic whole yesterday. MOKUZUMIMI 2011. At six prompt they beat a path to the door. And this went on almost until the end at midnight. A fabulous event, because really interested and very nice people were coming. And they were coming to buy art. And they did it! No scrambling, no irritations - although it was extremely full sometimes. The atmosphere was really wonderful. And everybody was happy! The artists because of the numerous sales - the visitors because of the art in bags, and this for Nicolas-prices. Bargain sales so to say. We had really fun! And I am looking forward to next year.

Sonntag, 4. Dezember 2011

Broschenstück

Brosche, Heike Roesner (2011)
Ein Broschenstück! Für die Vorweihnachtszeit. Aber auch passend für Frühling, Sommer, Herbst - und alle schönen Anlässe, die das Leben so bietet.

Samstag, 26. November 2011

MoKuzuMimi 2011 (Moderne Kunst zum Mitnehmen)

Es ist wieder soweit: MoKuzuMimi (Moderne Kunst zum Mitnehmen) 2011! Am 6. Dezember 2011 in den Gerichtshöfen im Wedding.

Von 18 bis 24 Uhr. Der Nikolaus kommt auch. Und ausserdem präsentieren 23 Künstler Kunst im Tütenformat und verkaufen sie zu nikolausigen Preisen bis maximal 100 Euro.
NIX WIE HIN!

Donnerstag, 24. November 2011

RingRingRing

Ring, Papier, Heike Roesner (2011)
Das sind die Ringe, die ich in irgendeinem älteren Post schonmal erwähnt hatte. Die mit den Kugeln. Passt ja auch zur Weihnachtszeit, gell?
 Jeder sieht anders aus. Muss ja auch so sein. Sind ja alles Unikate.
Und: MoKuzuMimi nicht vergessen!

Dienstag, 22. November 2011

Kleine Papiergeschichten

Halskette "Russisches Glück", Heike Roesner (2011)
 So. Um nun mal zum Thema "Geschichten aus Papier" zurück zu kehren.... Die Halskette oben heisst "Russisches Glück", weil die Farbigkeit mich so an Russland erinnert. Sehr klare und direkte Farben - blau, rot, grün. Das gefällt mir sehr.

"Russisches Glück", Detail
 Und die Form der Elemente gab dann auch Raum für die kleinen Geschichten. Auf jedem Stück passiert etwas.
Das "Russische Glück" befindet sich bei Hilde Leiss in Hamburg.

Freitag, 18. November 2011

Naturstücke

"Zartes Collier" (Detail), Heike Roesner 2011
 Ein Stückchen Natur im Winter. Drinnen. Aus Papier. Ich denke an den Garten und die Äste, die es im Sommer gibt. Mit grünen Blättern.
A little piece of nature in winter. Made of paper. I am thinking of the garden and the branches of summer. With green leaves.


Und Blumen und Blüten usw. usw. In Ermangelung all dessen draußen in der Natur, gibt es dies nun hier im Atelier. Als Halsschmuck - Collier.
And flowers and blossoms etc. pp. In want of this outside it is now here inside in the studio. As necklace - collier.
"Zartes Collier", Heike Roesner 2011
Dieses Collier und weitere Schmuckstücke aus meinem Atelier sind zu sehen in Hamburg in der Weihnachtsausstellung der Galerie Hilde Leiss. Eröffnung ist am Sonntag, den 20. November von 12 bis 17 Uhr. Die Ausstellung dauert bis zum 23. Dezember.
This necklace and other pieces of jewellery can be seen in Hamburg in the christmas exhibition of Galerie Hilde Leiss. The opening is on Sunday, November 20 from 12 to 17 pm. The exhibition will end on December 23.
Further artists see below.
Weitere Künstler: Schmuck - Ulrike Bahrs, Beate Brinkmann, Arnd Kai Klosowski, Gerda und Nikolai Monies und Isabelle Schaupp.
Kerzenleuchter von Marit Bindernagel, Holzobjekte von Ernst Gamperl, Hans Henning Pdersen, Benjamin Planitzer. Objekte aus Metall und Holz von Klaus und Paul Lichtenegger. Und Mode von Elke Walter.
Nix wie hin.
Go ahead.

Donnerstag, 10. November 2011

Farbe gegen Grau

Halskette "Ornament", Heike Roesner (2011)

Halskette "Ornament" - Detail, Heike Roesner (2011)
Draußen ist es grau - jetzt erst recht hier drinnen viele Farben. Es tut gut, dem grauen November-Nebel-Dunst Farbenfrohheit entgegen zu setzen. Was ich hiermit tue.
--------
It's grey outside - so more than ever many colours here inside. It is good to put colourful happiness against November-dust. What I am doing herewith.

Sonntag, 6. November 2011

Angst vor blauen Blumen

"Angst vor blauen Blumen", Kette mit Medaillon, Heike Roesner (2011)
 

Es gibt von mir ein Foto als Kind. Da sitze ich auf meinem Töpfchen vor einem Busch Blumen und schreie wie am Spieß. Angeblich soll ich Angst vor den Blumen gehabt haben. Da bin ich mir nicht sicher, ob nicht was anderes mir nicht gepasst hat - vielleicht. Auf jeden Fall fiel mir das ein, als ich wieder ein Medaillon gemacht habe. Und da Medaillons irgendwie so einen bewahrenden Charakter haben, habe ich diese Situation "bewahrt" und verschmuckt sozusagen.
-----
I have a photo from the time when I was a little child. I am sitting on my jerry in front of a bouquet of flowers screaming my head off. Reportedly I was afraid of the flowers. But I am not sure if there wasn't something else not suiting my plans - maybe. In any case I was remembering this situation when I started to create a new medaillon. And as medaillons have a kind of keeping character I "kept" this situation and "jewelled" it in a way.

Mittwoch, 2. November 2011

Herrliche Künstlertage


So. Jetzt bin ich wieder zurück von der Grassimesse. Und hier sind Fotos von meinen wunderschönen Vitrinen zu sehen. Drei an der Zahl. Oben das ist die Seite mit den Objekten.

 Und hier die andere Seite - da standen die Mitwisser.

 Und eine Vitrine war nur für den Schmuck - das sah prima aus.


Die Mitwisser haben sich auch sehr wohl gefühlt. Die Messe war - wie immer - äußerst gut besucht. Viele interessierte und sehr nette Leute. 
Und vor allem muss ich sagen, dass man es als Künstler selten irgendwo so gut hat wie im Grassimuseum. Die Mitarbeiter dort sind alle wirklich hinreissend. Man hat superprofessionelle Ausstellungsflächen. Es ist alles da, was man braucht. Und alle sind immer freundlich und zuvorkommend. In diesem Sinne waren das wirklich herrliche Künstlertage!

Und Leipzig ist eine Stadt ganz nach meinem Geschmack. Ich fühle mich dort immer so heimelig. Ganz prima ist das da. Habe mir auch noch die Beckmann-Ausstellung angeschaut. Und Kaffee getrunken. Und sächsisch gehört. Ach nee, das waren wirklich nette Tage. Und wenn ich mehr Geld gehabt hätte, dann hätte ich das Haus da oben gekauft. So tolle alte Kaufmannshäuser stehen da rum.

Und die größte Überraschung kam dann noch, als ich wieder zu Hause war. Da hat mir nämlich die Galerie Charon Kransen aus New York mitgeteilt, dass sie mit mir zusammen arbeiten möchte. Wirklich einfach herrliche Künstlertage!

Dienstag, 25. Oktober 2011

Grassi-Blog

Kettenanhänger "Hirschkopf", Heike Roesner (2011)
Wie wäre es denn mit diesem wunderschönen Hirschgeweih (einschließlich Kopf) als Anhänger? Auch zu sehen auf der Grassimesse 2011.

Und dann gibt es noch ein schönes Interview mit mir, nämlich hier. Viel Spaß!

Samstag, 22. Oktober 2011

Waldesruh in Leipzig

"Waldesruh", 30 cm H, 29 cm B, 13 cm T, Heike Roesner (2011)
Auf der Grassimesse 2011 in Leipzig wird auch die "Waldesruh" zu sehen sein. Neben anderen seltsamen Geschichten aus meiner Werkstatt. Zum Beispiel:

"Vogelhochzeit", 30 cm H, 14 cm B, 10 cm T, Heike Roesner (2011)
Ja, ja die Vogelhochzeit. Ausserdem eine Diva, ein merkwürdiger Hund und ein Wiegenlied. Rätselhaft? Na klar. Auflösung folgt.

Freitag, 21. Oktober 2011

Grassimesse 2011

Collier mit Blumen, Heike Roesner (2011)
Pünktlich zur Grassimesse sehen wir hier ein neues Collier mit wunderschönen Blüten und Blättern. 

Collier mit Blumen (Detail), Heike Roesner (2011)
 
Die Grassimesse findet statt vom 28. bis zum 30. Oktober 2011 im Grassimuseum in Leipzig statt. Dort werden die "Mitwisser" zu Gast sein. Ausserdem eine Auswahl meiner Taschentheater bzw. Geschichten-Objekte. Und eben Schmuck - alles aus Papier - alles neu.

Montag, 17. Oktober 2011

99 %

5 Mitwisser, Heike Roesner (2011)
Dies sind natürlich nicht 99 % der Mitwisser. Wenn sie es wären, dann wäre die Schar dieser Wesen ja mittlerweile geradezu gigantisch. Nein, nein. So weit sind wir noch nicht. Aber diese fünf symbolisieren quasi eine Demo. Sozusagen symbolisch für die Demos, die am 15. Oktober weltweit stattgefunden haben. Und ich war hier in Berlin dabei, und es war großartig. Endlich. Alle haben gelächelt und sich gefreut. Weil es endlich soweit ist, dass wir alle soweit sind, dass wir auf die Straße gehen! Lange habe ich darauf gewartet. Wie heisst es noch so schön: JETZT GEHTS LOS!

Montag, 10. Oktober 2011

Zeitreise

"Haus See-Eck" am Lietzensee in Berlin
Gestern bin ich auf eine Zeitreise gegangen. Und ich musste gar nicht weit reisen, denn die Pension "Belle Étage" ist sozusagen bei mir um die Ecke. Direkt am Lietzensee in dem wundervollen Haus See-Eck. Immer schon wollte ich unbedingt in dieses Haus hinein. Genau genommen wollte ich dort wohnen! Und gestern war es soweit - die Pension "Belle Étage" lädt dazu ein, sich am Sonntag Nachmittag bei Kaffee und Kuchen die Räume anzuschauen. Sagenhaft!!!! Es ist unglaublich zu sehen, dass es in Berlin eine Belle Étage-Wohnung gibt, die noch vollständig so aussieht wie zu Kaisers Zeiten. Im Salon-Zimmer überall Stuck - nicht nur an der Decke, nein an den Wänden, mit Wandmalereien - und das alles nicht perfekt saniert. Zum Glück! Sondern in einem leicht maroden sehr ursprünglichen Zustand. Wir saßen an einem riesigen alten Fenster mit Blick auf den See an einem großen uralten Tisch auf einem uralten Sofa - wie damals bei Oma - mit dem Kinn fast auf der Tischplatte. Und haben alte Fotos angeschaut. Der Lietzensee war ja mal einfach nur ein See. Kein Park, nur wildes Grün rundherum. Bis dann Herr Barth kam und diesen wunderschönen Park angelegt hat.

Und in der Pension Belle Étage kann man also nun auch noch tatsächlich übernachten. Inmitten der Kaiserzeit. Unbedingt mal die Website anschauen - und hingehen! Es gibt ein Salonprogramm mit Musik, Lesungen etc. etc. Eine ganz einfach großartige Entdeckung!

Donnerstag, 6. Oktober 2011

Talkshow-Gast

Talkshow-Gast, Heike Roesner (2011)
 Manchmal schaue ich Talkshows. Und dann bin ich häufig fasziniert davon wie die Leute da so herum sitzen. Oder gestikulieren. Oder wie sie so aus sich rausschauen. So. Und damit beschäftige ich mich eigentlich zur Zeit. Hier oben sieht man den ersten "Talkshow-Gast". Eine Dame gibt es auch schon, aber die ist noch gar nicht fertig. Mal ganz zu schweigen von den anderen Gästen. Wie gesagt, eigentlich bin ich damit beschäftigt. Aber unter anderem. Und das ist das Problem. Darum wird es wohl noch ein wenig dauern, bis die Talkshow-Versammlung komplett ist.

Sonntag, 2. Oktober 2011

Schmuckes Stück

"Ein Stück Schmuck", Papier, 11 cm lang, 8 cm breit (Heike Roesner 2011)
Skulptur, Schmuck, Objekt. Was ist das da oben?  Es ist "Ein Stück Schmuck". Und man kann damit machen was man will. Um den Hals hängen, an die Wand nageln, auf den Tisch legen oder einfach anschauen. Und es schön finden.

Donnerstag, 29. September 2011

Schmuckes Hamburg


In Hamburg war ich. Und am Hafen habe ich den "Klangfilmbildbarklub" entdeckt. Ich liebe Hamburg. Und habe mich sehr gefreut, dass Hilde Leiss mich in ihre Weihnachtsausstellung aufgenommen hat.

Montag, 12. September 2011

Tee und Truhe

Schatztruhe "Earl Grey", 30 cm H, 20 cm L, 13 cm T, Heike Roesner (2009)
Nicht nur für Tee ist diese Schatztruhe geeignet. Aber "geschmückt" ist sie - unter anderem - mit den kleinen Papiertütchen, die die "Earl Grey"-Teebeutel einmal umkleidet haben. Sieht man hier auf dem Foto leider nicht. Somit wirkt der Titel vielleicht etwas unlogisch. Darum die Info.
Dafür sieht man aber all die anderen Papiere. Auch "Aljonka" ist dabei - das ist das süße Mädchen, das die russischen Schokoladenwaffelkekse umhüllt. Da funktioniert das Kindchenschema 1 a)!

Samstag, 10. September 2011

Die kleine Herde

"Herde", Heike Roesner (2008)

Schon lange ist es her, dass diese Herde bei mir entstanden ist. Wo mag sie wohl heute sein? Ich weiss nur, dass sie in Rostock verkauft wurde. Habe alte Fotos angeschaut und viele Stücke gefunden, die ich längst vergessen hatte. Liebe Grüße an die kleine Herde!

Montag, 5. September 2011

Ring Ring Ring

Ring aus Papier, Heike Roesner (2011)
So. Die neue Kamera macht es endlich möglich: Fotos von Ringen. Oben ein Edelpapier-Ringelchen mit dem schönen grün-goldenen Papier aus London!
Ring aus Papier, Heike Roesner (2011)
Dieser Ring sieht ja fast irgendwie schweizerisch oder tirolerisch aus - finde ich. In Wahrheit ist er aber (unter anderen) aus altem DDR-Geschenkpapier gefertigt.

Ring aus Papier mit Kugeln, Heike Roesner (2011)
Das ist ein Exemplar aus der Reihe der Kugelringe. Kugeln sind toll! Derzeit arbeite ich im Schmuckbereich extrem gern mit Kugeln. Es gibt auch ganz große Ringe mit vielen, vielen Kugeln. Die sind aber noch nicht ganz fertig und bald hier zu sehen.

Dienstag, 30. August 2011

Medaillon mit Papagei

Medaillon mit Papagei, Heike Roesner (2011)
Ich bin ja immer auch mit Schmuck beschäftigt. Und Medaillons finde ich ganz allgemein wundervoll. Ursprünglich waren sie ja eher für Heiligenfiguren oder das Konterfei des oder der Liebsten vorgesehen. Mein Medaillon ist einem Papagei gewidmet. Die sind auch wichtig. Und vor allem sind manche Arten ja auch vom Aussterben bedroht. Also ein Schutzmedaillon für die Papageien.

5 Mitwisser, Heike Roesner 2011
Die Mitwisser sind nicht vom Aussterben bedroht. Im Gegenteil - sie nehmen zahlenmäßig stark zu. Darum bekommen sie auch kein eigenes Medaillon.