Sonntag, 31. Januar 2010

Rohbau

Was ist das?
Rohlinge.
Eine sich im Aufbau befindliche Herde.
Inspiriert hat mich der Hund. Neulich war ich mit 12 Hunden im Wald spazieren und durfte erleben, wie selbstverständlich die sich zum Rudel gruppieren, dem Anführer folgen, ihre Rangordnung kurz und knapp intern klären Faszinierend war das. Im Atelier steht zur Zeit alles voll mit angefangenen, weitergeführten und (fast) fertigen Gruppen und Herden. Alltäglichkeiten. Ich liebe Alltäglichkeiten. Sie sind beruhigend.

Dienstag, 26. Januar 2010

The deer's cry


Dieser Hirsch bewacht eine Schatztruhe. Aber er schreit nicht - entgegen der Überschrift. Zur Zeit steht er in der Galerie "craftkontor" in Bad Godesberg und wartet auf jemanden, der Schätze in die Truhe tut, damit er sie bewachen kann.

Ich arbeite an einer Gruppe von schleppenden Zwergen. Leider sehen sie bisher irgendwie wie Gartenzwerge aus und das funktioniert nicht. Da denkt man es ist niedlich und harmlos - so klischeemäßig. Zwerge eben. Aber es geht ja um schleppende Zwerge. Die haben es schwer, sie tragen eine Last, die sie kaum halten können. Manche fallen hin, andere laufen über sie hinweg. Es gibt auch einige, die einfach aufgeben und nicht mehr weiterschleppen. Was wohl aus denen wird?
Tja, Fragen über Fragen. Ich hoffe, dass die Zwerge sie mir morgen beantworten können und ich besser sehen kann, wie sie nun eigentlich aussehen sollen. Und dann gibt es auch irgendwann ein Foto von dem ganzen Drama.

Montag, 18. Januar 2010


Die bunte Katze. Hat schon irgendwo einen schönen Platz gefunden. Heute wurde im Radio gesagt, dass diese Stadt seit 13 Tagen keine Sonne mehr gesehen hat. Irgendwie spüre ich das auch. Wie sah die nochmal aus? Wenn schon keine Sonne, dann wenigstens Farben. Also zum Beispiel eine bunte Katze.

Montag, 11. Januar 2010

Ostseestürme

Heute kein Foto. Komme frisch aus dem Ostsee-Orkan mit Schneeverwehungen und nicht mehr wegfahren können. Heute haben wir es aber zurück geschafft und nun geht es hier mit den Schneemassen weiter. Es ist irre. Richtig Winter!
Und da ich einfach keinen Kommentar schreiben kann in deinen Blog, liebe Mano, muss ich mich mal auf diesem Weg an dich wenden. Irgendwie funktioniert das mit der Kommentarfunktion nicht. Seltsam, vielleicht weisst du was? Auf jeden Fall wollte ich dir gern mitteilen, dass ich deine Stein-Figuren scharf finde. Und diese Insel traumhaft. Und dieses Häuschen....

Montag, 4. Januar 2010

Schönes Papier





Ich habe wunderschönes Papier aus meiner Heimat, dem Rheinland, mitgebracht bekommen! "Killepitsch" - ein göttliches kleines Getränkchen. Meine rheinische Seele jubelt. Und weil es so schön ist habe ich noch zwei andere Lieblingspapiere hier abgebildet. Das eine ist Kuchenpapier (das mit den Äpfeln) und das andere eine kleine Tüte, die mal eine "Wundertüte" war. Da die Papiere mit der Zeit alle in meinen Objekten "verschwinden" und manche auch einmalig sind, werde ich jetzt die schönsten immer mal fotografieren. Neues Projekt für neues Jahr!

Freitag, 1. Januar 2010

Blinde Kuh!

Silvester ist vorbei. 30 cm Schnee liegen hier in Berlin. Heute morgen bin ich zwei Stunden durch den Schlosspark gelaufen. Kein Mensch weit und breit, totale Stille, alles schneeweiß. Der absolut wunderbarste Jahresanfang, den ich mir vorstellen kann. Im vergangenen Jahr habe ich mit Figuren herumexperimentiert zum Thema "Risiko" (war ein Wettbewerb). Mir fiel dazu ein, dass die Figuren mit verbundenen Augen auf einem hohen Podest herumlaufen sollten (Blinde Kuh eben). Das Risiko erklärt sich von selbst. Jetzt habe ich ihnen die Augenbinden abgenommen. Genug riskiert - jetzt ist ein neues Jahr und sie sollen auch was sehen.