Montag, 4. Januar 2010

Schönes Papier





Ich habe wunderschönes Papier aus meiner Heimat, dem Rheinland, mitgebracht bekommen! "Killepitsch" - ein göttliches kleines Getränkchen. Meine rheinische Seele jubelt. Und weil es so schön ist habe ich noch zwei andere Lieblingspapiere hier abgebildet. Das eine ist Kuchenpapier (das mit den Äpfeln) und das andere eine kleine Tüte, die mal eine "Wundertüte" war. Da die Papiere mit der Zeit alle in meinen Objekten "verschwinden" und manche auch einmalig sind, werde ich jetzt die schönsten immer mal fotografieren. Neues Projekt für neues Jahr!

Kommentare:

Uschi hat gesagt…

Ein inspiriertes wunderschönes Jahr wünsch ich dir!
Hab noch nie Killepitsch getrunken...aber genieß jetzt grad den vielen Schnee...
Wusstest du, dass das "Herr Spoerl" nicht mehr existiert (sein "Papierchen" ist Teil deiner barocken Tänzerin weiter unten)?

Und: fällt dir was zu "Walter" ein? Dann bekommst du nämlich mein Walter-Papier auf dem gaaaaaaaaaaaanz oft Walter steht und das ich deswegen einfach nicht wegschmeißen wollt. Und dabei kenn ich noch nicht mal einen Walter...merkwürdig, bei der Häufigkeit des Namens...Also?
Liebe Grüße!
Die Uschi

mano hat gesagt…

noch nie was von killepitsch gehört, geschweige denn getrunken! aber das papier ist großartig. die anderen auch. ich liebe solche papiere!!! viele verschwinden in meiner sammelsuriums-kiste, einige tauchen dann immer mal wieder in irgendwelchen collagen auf. kleinste schnipsel von alten tapeten, bonbonpapier, alte schulhefte, verknittertes packpapier, reste von silvesterknallern... etc etc - ich hab mich sehr über deine fotos gefreut!