Dienstag, 26. Januar 2010

The deer's cry


Dieser Hirsch bewacht eine Schatztruhe. Aber er schreit nicht - entgegen der Überschrift. Zur Zeit steht er in der Galerie "craftkontor" in Bad Godesberg und wartet auf jemanden, der Schätze in die Truhe tut, damit er sie bewachen kann.

Ich arbeite an einer Gruppe von schleppenden Zwergen. Leider sehen sie bisher irgendwie wie Gartenzwerge aus und das funktioniert nicht. Da denkt man es ist niedlich und harmlos - so klischeemäßig. Zwerge eben. Aber es geht ja um schleppende Zwerge. Die haben es schwer, sie tragen eine Last, die sie kaum halten können. Manche fallen hin, andere laufen über sie hinweg. Es gibt auch einige, die einfach aufgeben und nicht mehr weiterschleppen. Was wohl aus denen wird?
Tja, Fragen über Fragen. Ich hoffe, dass die Zwerge sie mir morgen beantworten können und ich besser sehen kann, wie sie nun eigentlich aussehen sollen. Und dann gibt es auch irgendwann ein Foto von dem ganzen Drama.

Kommentare:

Uschi hat gesagt…

hmmm, ich glaube, unsere gesamte Zwerg-Prägung läuft auf Gartenzwerg hinaus...zipfelmützenlastig...
ich hab mal die google-Bildersuche bemüht...und immer wieder das Gleiche gesehen.
Was macht ei´nen Zwerg sonst noch zum Zwerg?...Etwas großes in seiner Nähe...
Bin sehr gespannt darauf und wünsche einstweilen dem Hirschen erfreute Erwerber!

Roesnerei hat gesagt…

Stimmt. Etwas Großes oder Anderes in seiner Nähe macht ihn zum Zwerg. Genau das kam mir heute Morgen auch. Und jetzt bildet sich langsam aus ganz "normalen" Figuren und den Zwergen eine Truppe, in der eine ganze Menge passieren könnte. Macht Spaß! Toitoitoi für deinen Kurs!