Mittwoch, 2. Dezember 2009

Eilig, eilig

Ein wenig fühle ich mich wie sie ("Hastende"). Ziemliche Eile und Hektik alles. Ich laufe im Sauseschritt durch die Vorweihnachtszeit und es ist ganz schön was los. Aber heute ist mal ein bißchen Innehalten angesagt. Ich genieße das und "vollende" die Sachen, die ich dann am Freitag wieder mit nach Hamburg nehmen werde. Und ansonsten werde ich heute so viel wie möglich mit dem Hund draußen herumstromern und diese schöne klare Winterluft einatmen.

1 Kommentar:

Uschi hat gesagt…

an diesen windigen Tagen muss man gar nicht hasten, damit einem die Kleider hoch wehen.
Genieß das Gassi!