Samstag, 17. August 2019

Ein Stück Glück - auf Händen tragen ...

"Auf Händen tragen ...", 20 cm hoch, Papiermaché, Heike Roesner/2019
Welch ein Glück!
Zwei haben sich gefunden.
Und sich verliebt.
Und jetzt trägt er sie - auf Händen.

Das neue STÜCK SONNTAGSGLÜCK aus der ROESNEREI ist da!
Unbedingt mal reinschauen ...

Montag, 5. August 2019

Lebensfreude und anderes

"Waldlauf mit Damen", 12 cm hoch, Papiermaché, Heike Roesner/2016
Derzeit erfreue ich mich tatsächlich außerordentlich meines Lebens! Eine gute Zeit. Eine kreative Zeit. Es gibt ja immer wieder dies oder das, was nicht so toll ist. Ganz egal, ich freue mich wirklich im Moment konstant. Ich genieße sozusagen jede Sekunde. Und ich vermute, dass das das Geheimnis ist. Es funktioniert aber nicht immer. Darum versuche ich die Phasen, in denen es geht, zu genießen.

Und da ich derzeit intensiv mit Liebe, Freundschaft, Zweisamkeit, Alleinsein - überhaupt Verbindung und Nähe beschäftigt bin - habe ich mir gedacht, dass es schön wäre Objekte zu diesen Themen zu präsentieren - und anzubieten.

"Liebe!", 15 cm hoch, Papiermaché, Heike Roesner/2019
Zum Beispiel diese beiden hier oben. Es ist Liebe!  Zwei unterschiedliche Wesen auf dem Weg zur Annäherung. Noch ist Scheu und ein gewisser Abstand da, aber das wird schon. Der Kornblumenhase und der rot-golden gewandete Hirschmann haben sich gefunden.

Dieses Objekt gehört zu einer Reihe, die mit einer Arbeit begann, die "Brüder" heißt. Und dieses gute Stück liebe ich sehr. Das sind wirklich Brüder, die beiden gehen zusammen durch dick und dünn.

"Brüder", 17 cm hoch, Papiermaché, Heike Roesner/2018
Es ist also die Zeit für Liebe und Freundschaft und darum werden diese beiden Lieblingsobjekte nun für einen begrenzten Zeitraum im SHOP der ROESNEREI angeboten. Hiermit eröffnet sich eine Reihe, die ich zu verschiedenen Themen in Zukunft über diesen Blog und damit verbunden auch Shop fortsetzen werde.

Bis zum 20. August 2019 sind die beiden Lieblingsobjekte, in denen es um Liebe, Freundschaft und Zweisamkeit geht nun zu erwerben! Sie sind im Shop besonders gekennzeichnet.

Ich wünsche viel Spaß beim Schauen, allen einen wunderbaren Tag - und dass immer wieder mal eine schöne zwischenmenschliche Kleinigkeit passieren möge!

Samstag, 3. August 2019

Von Zweisamkeit und Alleinsein

Hochzeitspaar, 12,5 cm hoch, Papiermaché, Heike Roesner/2019
Heute geht es hier erstmal um Zweisamkeit. Damit bin ich irgendwie beschäftigt in der letzten Zeit. Zusammensein, Nähe - dieses Prickeln, das Nähe erzeugt. Die Verbundenheit. Und wie schön ist das doch auch zusammen zu sein.
Alleinsein hat allerdings auch was - aber dazu später und weiter unten.

Zunächst gehen wir mal zu dem großen Schritt der Zweisamkeit: Heiraten!
Es wird ja wieder viel und froh geheiratet, wie ich hörte. Und ich finde Verheiratetsein ja auch einfach toll. Vor allem, wenn man den Richtigen gefunden hat. Ansonsten macht es ja nicht so richtig Spaß. Im obigen Fall gehen wir mal davon aus, dass sich hier die beiden Richtigen gefunden haben. Auf jeden Fall haben sie tolle Klamotten an. Wir wünschen Ihnen alles Gute!!!
Und dieses wunderbare Hochzeitspaar ist derzeit auch im SHOP der ROESNEREI zu finden!

Auf Händen tragen, 20 cm hoch, Papiermaché, Heike Roesner/2019
Auf Händen sollte die Dame getragen werden. Und nicht nur die Dame. Dem Herrn soll es natürlich auch gut gehen. Dieses Hirschpaar geht goldenen Zeiten entgegen. Da bin ich sicher.
Ich liebe diese beiden.

Lesender Herr im Boot, 9 cm hoch, Papiermaché, Heike Roesner/2019
Aber nun kommen wir zum Alleinsein. Das ja durchaus seine Qualitäten hat. Und der Herr mit dem goldenen Hut hier oben in seinem Boot, der genießt es sehr in aller Ruhe lesend in seinem Boot zu dümpeln.
Boote (ich erwähnte es ja bereits zuvor in einem anderen Post) sind meine Leidenschaft. Jedenfalls aus Papier - und als Roesner'sche Geschichte. Dieses Boot hier oben kann man auch aufhängen, so dass es durch den Raum schwebt.

Und weil Alleinsein auch so schön sein kann wurde dieses Stück zum neuen STÜCK SONNTAGSGLÜCK auserwählt! Das wurde ja auch mal wieder Zeit. War eine lange Pause ...

Also dann: Mal rüberschaun ins SONNTAGSGLÜCK! Und dann wünsche ich allen einen ganz wunderbaren Sommersonntag!




Donnerstag, 18. Juli 2019

Die Ankunft der Rosenkönigin

"Die Ankunft der Rosenkönigin", 15 cm H, 30 cm L, 9,5 cm T, Papiermaché, Heike Roesner/2019
Es geschah im Monat Juli, dass die Rosenkönigin hier im Atelier eingelaufen ist.
Selbstverständlich nicht allein, sondern in Begleitung zwei edler Herren.

"Die Ankunft der Rosenköniging" - Detail - Heike Roesner/2019
Ich habe es sowieso immer mit Booten. Aber seit ich im März zum wiederholten Male in Venedig war, ist es wieder schlimmer geworden ... mit den Booten ... und den Bootsgeschichten ...

"Die Ankunft der Rosenkönigin" - Detail - Heike Roesner/2019
Zumal es in Venedig so wundervolle Papiere gibt, dass Menschen wie ich in einen Rausch geraten. In diesem Fall zum Beispiel ist die wundervolle Blumenornamentik mit Himmelblau auf dem Bootskörper aus echt venezianischem Papier.
Der edle Herr hinter der Königin trägt einen Anzug mit Hirschen und Rehen. Dieses Papier ist nun wiederum nicht aus Venedig. Es scheint ein bodenständiger und naturliebender Herr zu sein.


"Die Ankunft der Rosenkönigin" - Detail - Heike Roesner/2019
Der Herr hinten im Boot hat es sich ein wenig bequem gemacht. Er ist auch eher so der Typ Sunnyboy. Die Rosenkönigin selbst sitzt selbstverständlich in ehrwürdiger Königinnenhaltung in der Front des Rosenbootes. Sie fahren wahrscheinlich alle zusammen zu einem Empfang. Und wahrscheinlich findet dieser auch in Venedig statt. In einem ganz wunderbaren Palazzo.

"Die Ankunft der Rosenkönigin" - Rückansicht - Heike Roesner/2019
Gleich werden sie anlegen - und dann steigen sie alle aus. Das Boot wird vor dem Palazzo an der Anlegestelle leise vor sich hin pendeln - auf den leichten Wellen. Und die Rosenkönigin wird natürlich mit großer Hochachtung empfangen. Eine Rosenkönigin ist schon eine ganz besondere Dame. Jedenfalls hier bei uns in den Roesner'schen Atelierkreisen.

Ich kann jetzt leider nicht in Venedig Boot fahren, aber dafür kann ich hier im wunderschönen Mecklenburg jetzt mit dem Hund an den Fluss gehen. Und er darf schwimmen. Der braucht kein Boot.

Übrigens: Wer diese wunderbare Geschichte der Rosenkönigin sein eigen nennen möchte, der sollte sich nach Hamburg in die Galerie Hilde Leiss begeben. Dort steht sie in ihrem Boot mit den beiden Herren und nimmt Huldigungen entgegen.
(Und nebenbei bemerkt: Dieses Boot kann man aufhängen - es sind vorne und hinten Ösen angebracht, so dass es an der Wand oder im Raum schweben kann.)

Einen schönen Tag wünsche ich allerseits!

Sonntag, 7. Juli 2019

Kunst und Musik in der ROESNEREI - und Sommer ...


Es gibt Neuigkeiten aus der ROESNEREI - aber fangen wir mal ganz langsam an ....
Zunächst einmal ist die Website aufgefrischt worden - mit einem neuen Design! Ein Blick lohnt sich.

"Lichtschutzfaktor II", Papiermaché, 35 cm H, 35 cm L, 12 cm T, Heike Roesner/2013
Und außerdem ist ja jetzt Sommer! Allerdings hier oben im Norden auch irgendwie nicht. Seit geraumer Zeit ist es grau, kalt, windig - und (seltener) nass. Zum Arbeiten ist das Wetter ganz großartig. Aber ansonsten....?!
Na ja. Es ist, wie es ist. Von mir aus könnte es allerdings gern - wenn schon grau und kalt - auch mehr regnen. Das wäre zumindest etwas Sinnvolles.

Das wunderbare Paar da oben befindet sich jedenfalls so oder so in der Sommerfrische. Und am Strand. Wünschen wir Ihnen schöne Tage!

"Hirschdame im Sommerkleid", Papiermaché, 14 cm hoch, Heike Roesner/2019
Ebenfalls passend zur Jahreszeit entsteht hier in der ROESNEREI eine Edition der "Hirschdamen im Sommerkleid". Eine der bezaubernden Damen ist oben auf dem Foto zu sehen. Die anderen warten schon aufgeregt auf ihre Präsentation im SHOP!


Und dann gibt es ja noch eine wirklich erstaunliche (Rückver-)Wandlung der Roesnerin. Vielleicht weiss es ja manch einer aus meiner Vita, dass ich (neben der Papierkunst) Musikerin und Sängerin war - und auch noch bin. Allerdings ruhte dieser Zweig lange Zeit zugunsten der Kunst. Und nun ist es geschehen, dass ich meine Gitarre heraus geholt habe. Sie ist überholt worden - und wie neu. Die Ordner mit den alten Songs habe ich ebenfalls ausgepackt. Ich singe wieder. Und werde auch wieder Gesangsgruppen geben - mit dem Ziel ein Ensemble aufzubauen. So wie damals in Berlin. Da hatte ich mehrere Gruppen "Improvisationsgesang" - und ein à-capella-Ensemble "Schwirrstimmengeklirr". Nun schwirren und klirren die Stimmen wieder - wer mehr darüber erfahren möchte, der kann das HIER tun!

Das sind die Sommer-News aus der ROESNEREI! Ich wünsche allen wunderbare Tage und grüße ganz herzlich!




Sonntag, 19. Mai 2019

Der Monat Mai und Boote

Drei in einem Boot, Papiermaché, Heike Roesner/2017
Ich liebe den Monat Mai.
Und ich liebe Boote.
Nun bringe ich hier mal beides zusammen.
Erstmal finde ich es wunderbar, dass mit dem Mai jetzt endlich tatsächlich die Sonne und die Wärme auch hier oben im Norden angekommen sind. Selig sitze ich im Hof und freue mich über jede kleinste Blüte, die sich öffnet. Winzige Hummeln surren herum und die Spatzenküken sehen aus wie kleine flauschige Bällchen. Ich füttere sie - und habe das Gefühl zu spüren, wie dankbar die Eltern sind, dass sie ein wenig Unterstützung erhalten angesichts der ununterbrochen aufgerissenen kleinen gelben Schnäbel. Es ist einfach zauberhaft im Mai!

Und da ich vom Rhein komme bin ich von Babybeinen an Boot gefahren. Am Rhein fährt man einfach Boot. Genauer gesagt "mim Böötschen". Von Kaiserswerth nach Düsseldorf und wieder zurück. Das ist heute noch mein größtes Glück. Obwohl das Boot ziemlich stinkt . Egal.

Nicht zu vergessen: der Hund! Wie wohl schon viele wissen ist mein Hund mein Assistent. Er inspiriert mich - sorgt dafür, dass ich mich viel bewege - er ist kuschelig und anhänglich - aber auch wild und albern. Ein ganz wunderbarer Kumpel. Darum finde ich es auch gut, wenn in den Booten nicht nur Menschen, sondern auch Hunde sitzen. Wie in dem Fall oben auf dem Foto.

"Fürstliches Treiben", Papiermaché, Heike Roesner/2019
Durch die Beschäftigung mit Booten und den Menschen oder anderen Lebenwesen, die sich darin herum treiben, ist so eine Art Serie entstanden: "Drei in einem Boot".

Im obigen Fall handelt es sich nun um wiederum noch ganz andere Wesen. Die Hirschdamen und -herren reisen auf ganz fürstliche Weise mit dem Boot herum. Darum der Titel "Fürstliches Treiben".


Es werden in Zukunft noch eine ganze Reihe Roesner'scher Boote entstehen. Die Rohlinge warten hier bereits ziemlich ungeduldig auf ihre Weiterverarbeitung.

Aber nun mal mit der Ruhe. Es gibt genug zu tun.
Ich möchte an dieser Stelle auch mal darauf hinweisen, dass es die ROESNEREI auf Instagram gibt:
https://www.instagram.com/roesnerei/

Und nicht zuletzt möchte ich darauf hinweisen, dass das schöne Boot mit Menschen und Hund derzeit im SHOP der ROESNEREI zu haben ist. Neben - unter anderem - vielen wunderbaren Collagen! Also ruhig mal rein schauen!

Das war es für heute! Ich wünsche allen weiterhin wundervolle Maientage - vielleicht garniert durch eine zauberhafte Bootsfahrt - wer weiss ...

Dienstag, 9. April 2019

Ein Denkmal für den Hasen

Hasenbüste "Gloribert Verfassungslos", Papiermaché, 16 cm hoch, Heike Roesner/2017
Irgendwie hatte ich in dieser vorösterlichen Zeit mal das Bedürfnis dem Hasen ein Denkmal zu setzen. Schließlich ist es ein tolles Tier - in jeder Hinsicht.

Hasenbüste, Papiermaché, Heike Roesner/2017
Und dann wurde er auch noch das Symbol für das Osterfest. Ursprünglich war das ein heidnisches Fest zu Ehren der germanischen Göttin Ostara. Und dieser Name wiederum entstand aus dem Namen einer angelsächsischen Frühlingsgöttin "Eostre". Dieser Göttin wiederum wurde der Hase als Tier zugeordnet. Also von daher wohl Ostern und Hase ....

Hasenbüste, Heike Roesner/2017
Und wegen der unglaublichen Fruchtbarkeit dieser Tiere waren sie ein Symbol für selbige.

Hasenbüste, Heike Roesner/2017
Ich finde Hasen so schön. Feldhasen zum Beispiel. Wenn sie durch die Wiesen rasen, dann ganz plötzlich stoppen und sich aufrichten - da geht einem wirklich das Herz auf. Groß sind sie, richtig groß.

Also musste eine Büste her für die phantastischen Tiere. In der ROESNEREI sind sie ganzjährig anwesend. Aber Ostern ist für sie schon auch etwas Besonderes.

Im SHOP der ROESNEREI haben sich viele Exemplare versammelt, und wer Lust hat kann ja mal rein schauen.

Schöne vorösterliche und österliche Tage wünsche ich!

Samstag, 6. April 2019

Ein liebevolles neues Stück Sonntagsglück aus der Roesnerei!

"Liebe!", Papiermaché, 15 cm hoch (Heike Roesner/2019)
Es wurde wirklich Zeit für ein neues STÜCK SONNTAGSGLÜCK aus der ROESNEREI!
Und hier ist es - es geht um Liebe ....

Ich wünsche allen ein frohes Osterfest!

Mittwoch, 27. März 2019

Frühlings- und andere Gefühle .... aus der ROESNEREI!

Hasenherr im goldenen Boot, 8 cm hoch, 19 cm lang, Papiermaché, Heike Roesner/2017
Zugegeben, mit den Frühlingsgefühlen ist es noch nicht so weit her. Hier oben im Norden ist es grausam kalt und windig - und nass.

ABER: Er wird kommen! Zumindest Ostern naht schon mit Riesenschritten. Und das macht sich natürlich auch in der ROESNEREI bemerkbar. Hier und da tauchen die ersten Hasen auf. Obwohl das hier ja auch ganzjährig möglich ist ...

Sie (die Hasen!) gehen den unterschiedlichsten Beschäftigungen nach und sind dabei immer in feinste Roesner'sche Papiere gekleidet. So lümmelt der feine Hasenherr hier oben lässig in seinem goldenen Boot herum.

Heute gibt es Hase IV, Papiermaché, 10,5 cm hoch, 13,5 cm lang, Heike Roesner/2016
Und um dem Ganzen hier mal ein bißchen Schwung zu verleihen hat sich die wunderhübsche Hasendame im rosa-goldenen Kleid in eine feine glänzende Schale gesetzt - oder besser gesagt geworfen. Selbstverständlich fühlt sie sich dort wohl, sie ist guter Laune - wir haben auf alles geachtet.

Die beiden Vorboten sind im SHOP der ROESNEREI zu finden. Und ansonsten kann man sich ja immer mal auf der Website umschauen, was es so Neues gibt! Wir freuen uns - und grüßen herzlich! Die Roesnerin und ihre papiernen Lieblinge.

Sonntag, 3. Februar 2019

Eine schwebende Hasendame!

"Schwebende Hasendame", Papiermaché, 15,5 cm hoch (Heike Roesner/2019)
Da ist sie: Die erste schwebende Hasendame - in diesem Jahr!
Obwohl ... im vergangenen Jahr gab es ja gar keine schwebenden Hasendamen.
Das ist neu.

Ostern ist noch ziemlich weit weg. Ich habe nachgeschaut, Es soll wohl um den 20. April herum sein. Aber das ist in der ROESNEREI ja sowieso irrelevant, wie ich vielleicht schon des öfteren erwähnt habe. Die Hasen hier sind Ganzjahreshasen.

Ich freue mich wie verrückt auf den Frühling. Nichtsdestotrotz ist der Winter sehr gut zum Arbeiten. Hier drinnen ist es warm und gemütlich. Draußen vor dem Fenster kann ich die Vögel beoachten, während ich arbeite. Sie werden selbstverständlich von mir gefüttert. Wir sollten das wohl alle tun. Einfacher wird das für die kleinen Geflügelten nicht - sie selbst und auch ihre Nahrung, nämlich die Insekten, werden immer weniger. Aber ich bin ja eher so der positive Typ und finde, dass man selbst auch viel beitragen kann zum "großen Ganzen" - und zwar im Kleinen.

Das hatte jetzt mit Hasen zunächst nicht offensichtlich zu tun. Aber selbstverständlich benötigen auch Hasen viel Liebe und Zuwendung. Die Roesner'schen Hasen haben daran keinen Mangel. Und so weit ich weiss sind sie bisher auch alle bei sehr netten Menschen untergekommen.

Apropos: Die Hasendame gibt es im SHOP!

Hasenhafte Grüße an alle!

Freitag, 25. Januar 2019

Geschichten aus der ROESNEREI

Heute geht es um Geschichten.
Geschichten aus der ROESNEREI!

"Heute gibt es Hase!", Papiermaché, 12,5 cm hoch (Heike Roesner/2017)
Es gibt diverse Varianten von Geschichten - aus der ROESNEREI. Das können ganze Tischgesellschaften sein, von denen erzählt wird. Oder aber von Wesen, die Boot fahren - bis hin zu spezifischen Gruppenerfahrungen, wie z. B. die mit den "Frauen mit rotem Dutt". 

Hier und heute soll es aber um die kleinen Geschichten gehen, bei denen nur ein Objekt im Mittelpunkt steht. Wie z. B: oben die kleine Hasendame, die in dem wunderbaren goldenen Gefäß ruht und den Titel trägt: "Heute gibt es Hase!" 

Und dann die Rangelei zwischen zwei Hirschdamen hier unten ....

"Rangelei", Papiermaché, 11 cm hoch (Heike Roesner/2018)

Meist sind meine Geschichten recht farbenfroh, was wohl auch meinem Naturell entspricht. Jedoch ist natürlich auch die farbfreie Variante spannend, da die Wiedergabe eine andere ist. Nüchterner, klarer und schnörkelloser.

"Geflügelter Hirschherr", Papiermaché, 17 cm hoch (Heike Roesner/2018)
Der geflügelte Hirschherr ist so einer von der weißen Garde. Ein Wandobjekt. Hoch oben steht er zum Sprung bereit.

Meine Arbeit ist für mich ein Spiel. Kleine Hirngespinste und Szenen, die Zustände transportieren, wie z. B. Freude, Vorfreude, Freundschaft, Verbundenheit, Begeisterung, Sehnsucht, Ärger, Wut ...
Die Gesichter der Wesen sind durch Schriftzeichen anonymisiert. Sie stehen für eine Form der Kommunikation, die keiner eindeutigen Identifikation der Figuren durch Augen, Mund oder Hautfarbe bedarf. Sie transportieren Sehnsüchte, Argwohn, Tagträume - oder auch eine gewisse Sorglosigkeit. Nicht ohne einen Funken Ironie.

So geht es hier also zu - in der ROESNEREI. Und ich glaube ich sagte es schon, muss es aber immer wieder wiederholen: Ich liebe meine Arbeit!
Mehr von den kleinen Geschichten gibt es HIER zu sehen.
Außerdem findet sich eine der obigen Szenen derzeit auch im SHOP.

Bis bald mit herzlichem Gruß ... die Roesnerin!



Donnerstag, 17. Januar 2019

Neuigkeiten aus der ROESNEREI!

So. Das neue Jahr ist da - und kommt langsam in Schwung.


"Bon Vivant", 14,5 cm hoch, Papiermaché, Heike Roesner/2019
Zum Beispiel schwebte soeben dieser wunderbare Lebemann in den Shop der ROESNEREI hinein.
Die Schwebenden bereiten mir zur Zeit große Freude und bevölkern das Atelier - und andere Orte. Sie haben etwas Beruhigendes - sind aber auch sehr lebendig und erfrischend. Außerdem gibt es viele Varianten dieser Wesen - und noch unendlich viele neue Möglichkeiten.

Ich liebe es eine Sache weiter zu verfolgen und selbst erstaunt zu sein, was so alles entsteht - wenn man einfach immer weiter macht - mit der gleichen Sache ...

"Schwebende Dame im roten Kleid", 12,5 cm hoch, Papiermaché, Heike Roesner/2019
Diese kleine feine Dame hat sich in ein wunderbares rotes Kleid gewandet. Mit ihren goldenen Schuhe fliegt sie elegant durch den Raum - offensichtlich hat sie großen Spaß daran!

So sitzen, stehen oder fliegen wir hier alle im Atelier herum und haben eine gute Zeit - das muss ich wirklich sagen!

Ich wünsche allen einen ganz wunderbaren Tag!

Samstag, 5. Januar 2019

Volle Kanne neues Jahr!

Collage "Fischblüten", 20 x 20 cm, Papier auf Pappe (Heike Roesner/2016)
Noch treibt gar nichts Blüten. Leider. Die Wartezeit wird mir ab Januar immer etwas lang - bis zum Frühling ist es ja noch ein Stück Weg. Aber heute scheint die Sonne, wie schön. Und da habe ich dann einfach mal die Fischblüten-Collage rausgeholt. In Ermangelung anderer Blüten.

Das Schöne ist im Moment, dass ich vom Atelierfenster aus die Vögel beobachten kann, die ich füttere. Was für zauberhafte Wesen. Und ich freue mich schon auf ihren Gesang - im Frühling. Aber lassen wir das jetzt.

JETZT, das heisst zum Beispiel:

"Das Orakel", Papiermaché, 16 cm H, 50 cm L, 30 cm T (Heike Roesner/2018)
Diese wunderbare Tischgesellschaft (die ich selbst sehr liebe) ist - zusammen mit anderen Roesner'schen Tischgesellschaften bis auf weiteres in der großartigen Galerie Hilde Leiss in Hamburg zu sehen! Ein Besuch lohnt sich, denn es gibt dort jede Menge interessanter Kunststücke zu entdecken.

Hasenengel, Papiermaché, Heike Roesner/2018
Und als ob er es gehört hätte flog hier auch schon gerade der erste Hasenengel vorbei. Da kann ja nichts mehr schief gehen.

Ich wünsche allen eine gelassene Winterzeit!

Donnerstag, 20. Dezember 2018

Einfach ins Glück schaukeln ...

Es wurde hier im Blog schon mal von den Roesner'schen Glücksschaukeln gesprochen.
Und aus aktuellem Anlass kommen wir nun auf dieses Thema gern zurück ....

Glücksschaukel No. 2, Papiermaché, 35 cm hoch (Heike Roesner/2018)
 Es ist nämlich eine extrem vergnügte Bande, die sich da auf der Schaukel breit gemacht hat.


Glücksschaukel No. 2, Heike Roesner/2018
Mit viel Gelächter und Gekreische geht es auf ins Glück!
Wer möchte da nicht mit schaukeln?

Glücksschaukel No. 2, Heike Roesner/2018
Langer Rede, kurzer Sinn: Es tut mir gut, diese Schaukeln zu bauen. Denn es macht glücklich. Und No. 2 heisst diese, weil es aus organisatorischen Gründen eine No. 1 gab. Eigentlich gibt es aber noch mehrere andere - nur sitzen da die Protagonisten alleine drauf. Und hier soll es um das gemeinsame "Ins-Glück-schaukeln" gehen.
Ach, ist das nicht schön?!

Weitere Infos auch HIER!

Sonntag, 2. Dezember 2018

Kleine Hirschengeldamen fliegen herum

"Kleine Hirschengeldame", Papiermaché, 13 cm hoch (Heike Roesner/2018)
Da kommt sie vorbei geflogen. Die kleine Hirschengeldame. Sie hat mich froh gemacht.

Ist diese Vorweihnachtszeit nicht ganz einfach wunderbar? Plötzlich erinnert man sich wieder an Kerzenschein und Gemütlichkeit. Heisser Tee, köstlicher Stollen - und die erste Adventskerze brennt auch bereits.

Natürlich kann man sich auch für die Stressvariante entscheiden. Aber das machen wir hier in der ROESNEREI nicht mehr ...

"Engeldame im Kornblumenkleid", Papiermaché, 14,5 cm hoch (Heike Roesner/2018)
Und hier haben die Engeldamen auch manchmal ein Kornblumenkleid an - so wie diese hier. Denn das eine schließt ja das andere nicht aus - finde ich. Kornblumen sind immer schön, nicht nur im Sommer. Und Engel soll es ja auch ganzjährig geben, wie ich hörte.

Also sind wir hier alle bestens ausgerüstet - und im SHOP fliegen noch ein paar zauberhafte Wesen herum.

Ich wünsche allen eine traumhafte Vorweihnachtszeit!